food

Syls Küche: Drei leckere Häppchen für die Silvesterparty

Viele schöne und natürlich auch köstliche Ereignisse machten dieses Jahr zu einem Besonderen, was es ohne Zweifel war… Und nun ist das Jahr fast schon um… Aber vorher Ihr Lieben, werden wir noch Silvester feiern! ♥ Ich habe 3 leckere, vegane Rezepte für Euch vorbereitet, mit denen Ihr bestimmt bei Euren Freunden und der Familie punkten könnt. Sie sind wie immer sehr leicht nachzumachen und dauern nicht lange. (Die einzige Ausnahme sind die Cashew Nüsse für die Sour Cream, sie brauchen eine längere Einweichzeit.)

2

Wir servieren zu Silvester 2015:

Nachos mit Koriander Sour Cream und leckere Häppchen mit einer Grüne-Erbsen-Zitronen-Minze-Creme

Für den Nacho Belag benötigen wir: Saft von einer halben Limette ein paar große Stängel Grünkohl, gewaschen, getrocknet, klein geschnitten und mit dem Limettensaft mariniert 1/2 rote Zwiebel Veganen Käse (veganer Pizzaschmelz) 1 Avocado, in Scheiben geschnitten ein paar Koriander Stängel, gehackt Zubereitung: In eine mit Backpapier ausgelegte Backform eine erste Lage Nachos geben und mit veganem Käse bestreuen. Dann die Hälfte vom Grünkohl und der roten Zwiebel darüber verteilen. Nun eine weitere Lage Nachos drauf legen und die Zutaten wiederholen 10 Minuten bei 190-200° backen bis der Käse geschmolzen und der Grünkohl leicht knusprig ist. Während die Nachos im Ofen sind, könnt ihr ganz fix die Sour Cream zubereiten, gerne in verschiedenen Varianten Mit und ohne Knoblauch, mit und ohne Koriander oder ganz klassisch, mit Apfelessig und Limette, ganz wie ihr mögt.

7

Silvester1

Koriander Sour Cream: 200g Cashews (mindestens 3 Stunden in Wasser eingeweicht, noch besser über Nacht) 200ml Mandelmilch 1/3 handvoll Koriander Saft von einer 1/2 Limette 2 EL Apfelessig 1/2 TL Knoblauch (gepresst) 1/4 TL Meersalz Alle Zutaten in einen Mixer geben, zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten und vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen. (Mit einem Hochleistungs Blender bekommt ihr eine super fluffige und geschmeidige Creme, aber auch mit  einem normalen Mixer wird die Creme locker und luftig) Die fertigen Nachos können nun mit frischem Koriander, Avocado Scheiben und Koriander Sour Cream in einer großen Form serviert werden.

 

Silvester2

Grüne Erbsen-Zitrone-Minze-Creme 450g gefrorene Erbsen 1 Zitrone 1 Zehe Knoblauch (kann man auch weg lassen, wenn man nicht danach riechen möchte 😉 ) 4 EL gehackte Minze oder 2 EL Minze und 2 EL Zitronenmelisse 150ml gutes Olivenöl oder Rapsöl (Rapsöl ist geschmacksneutraler) Meersalz und roter Pfeffer Wasser mit ein bisschen Salz zum Kochen bringen, die Erbsen darin garen und anschließend mit eiskaltem Wasser in einer Schale abschrecken, damit sie ihre wunderschöne grüne Farbe behalten. Die Zitrone unter heißen Wasser waschen und abreiben, den Saft auspressen Nun die Erbsen und die anderen Zutaten in einem Blender zu einer cremigen Masse verarbeiten und mit Meersalz würzen.

 

8

 

Runde Pumpernickel Scheiben oder Baguette Scheiben vorbereiten, mit der Creme bestreichen und nach Lust und Laune mit frischen, hübschen Zutaten belegen: Gurke, Radischen, Avocado, verschiedene Sprossen, frische Kräuter, Schnittlauch etc. Alles auf einem hübschen Teller drapieren und Zum Schluß mit paar Tröpfchen Öl beträufeln und mit dem leckeren roten Pfeffer bestreuen! Konnte man jeh genussvoller und köstlicher in ein neues Jahr starten? Ich denke…nein 🙂 Mit den besten Grüßen für ein wunderbares, friedliches und leckeres neues Jahr, eure Syl

 

13

 

 

 

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Vegane Silvester Rezepte - Syl loves 29. Dezember 2015 um 22:05

    […] Die Creme passt super zum Beispiel zu meinen Nachos, die weiteren zwei Rezepte findet Ihr diesmal wieder auf Katjas Blog bei Geliebtes Zuhause :-)) […]

  • Antworten Tatjana 30. Dezember 2015 um 6:22

    Das klingt nicht nur sehr lecker, sondern schaut auch superfein aus, toll angerichtet.
    Die Nachos gefallen mir sehr, die probiere ich ganz sicher aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

  • Antworten Sabine 30. Dezember 2015 um 8:40

    Das sieht super lecker aus und die Bilder mit den tollen Farben sind der Knaller.
    ggglg Sabine

  • Antworten Laura 12. Januar 2016 um 15:28

    Wow, die Fotos sind wirklich richtig klasse! Ich dachte als erstes, dass die grüne Paste auf dem Pumpernickel Avocado ist – ich bin also wirklich überrascht, dass es Erbsen sind! Allerdings sieht das alles so gut aus, dass ich wohl alle Rezepte auch mal ausprobieren werde 🙂 Zum Glück steht bei uns in zwei Wochen eine kleine Party an, da kommen mir die Rezepte gelegen 🙂
    Lieben Gruß, Laura

  • Antworten Amore 18. August 2019 um 20:47

    Schauet sehr lecker aus!

  • Hinterlasse eine Antwort