Windlichter & Teelichthalter

für eine kuschelige Atmosphäre

22 Artikel pro Seite
Sortieren nach:
UND WELCHER UNSERER LIEBLINGE GEFÄLLT DIR AM BESTEN?

Noch nicht das Richtige gefunden?

Windlichter: das i-Tüpfelchen für Deine Wohlfühlstimmung

Licht, light, lumière … Die Sprache kennt zahlreiche Begriffe für das Helle. Das Licht selbst spricht nur eine Sprache – und die verstehen wir alle gleichermaßen: Wärme, Geborgenheit, Gemütlichkeit. Das gilt in lauen Sommernächten genauso wie in klirrend kalten Winternächten: Laternen tauchen die Szenerie und auch unsere Seelenlage ein sanftes Licht. Und das oftmals bloß mit Hilfe eines einzigen Teelichts.

 

Kerzenlicht ist einfach essenziell, um Stimmungen, Behaglichkeit und und Wohlfühl-Atmosphäre im Zuhause zu erzeugen – sowohl im Alltag als auch zu besonderen Anlässen. Und das funktioniert auf schnellste, einfachste und wirkungsvollste Weise – als kleine Candlelight-Therapie sozusagen. Ganz zart zaubern Kerzen Licht und Leichtigkeit in jeden Winkel Deines Zuhauses – etwas, das wir nicht nur in der dunklen Jahreszeit prima gebrauchen können.

 

Die kleinen Stimmungsaufheller sorgen für gemütlichste Akzente – ob hängend oder stehend, Indoor oder Outdoor im Garten. Vor der Haustüre, im Eingangsbereich, in Bäumen oder auf der Terrasse, auf dem Tisch oder dem Fensterbrett: Die grazilen Lichtinseln leuchten Dir nicht bloß den Weg und ein warmes 'Willkommen', sondern schaffen stimmungsvolle Oasen zum Ausruhen, Wohlfühlen und Träumen. Es ist eigentlich ja ganz einfach: Zuhause ist, wo Deine Laterne hängt!

 

Laterne oder Windlicht: Was ist der Unterschied?

Als Laterne bezeichnet man die Kombination aus einer selbstleuchtenden Lichtquelle und einem Wind- bzw. Regenschutz. Ein Windlicht dagegen ist zwar auch durch ein Gefäß, meist aus Glas oder Keramik, windgeschützt, jedoch oben offen. Bereits im frühen Mittelater wurden Laternen mit Kerzen oder Öllampen als Lichtquellen genutzt. Aufgehängt beleuchteten sie Wohnräume, Ställe oder als Gaslaterne ganze Straßen. Getragen dienten sie beispielsweise Bergleuten oder Nachtwächtern auf dunklen Wegen und Schiffsleuten als Signal. Heute lieben wir sie vor allem beim Laternelaufen am Martinstag, beim Campen oder bei stimmungsvollen Laternenfesten. Und als Wohnaccessoires sind sie inzwischen ein Must-have, das wir nicht nur vor großen Hoteleingängen bewundern.

 

Der Vorteil von Windlichtern und Laternen gegenüber fest installierter Beleuchtung? Wir können den sanften Lichtschein immer wieder neu platzieren, arrangieren und passend dekorieren – je nach Jahreszeiten, Anlass und Stimmung. Inzwischen gibt es sogar täuschend echt flackernde LED-Kerzen mit Zeitschaltuhr, die nicht nur (kinder-)sicher sind, sondern auch bei starkem Wind nicht verlöschen. Wunderschön auch das nachhaltig in Südafrika hergestellte Sonnenglas, das am Tag das Sonnenlicht einfängt, um bei Nacht als Stimmungs- oder Leselicht zu fungieren.

 

Wie dekoriert man Windlichter?

Während die größeren Laternen alleine oder zu Zweit (z. B. als Umrahmung der Haustür) schon echte Eyecatcher sind, fühlen sich die kleineren Windlichter in der Gruppe sehr wohl – gerne in ungerader Anzahl. Toll auch, mehrere Windlichter oder Laternen auf den einzelnen Stufen eines Treppenaufgangs zu dekorieren.

 

Besonders eignen sich Windlichter auch zum Spielen mit den Jahreszeiten: Im Frühling dekorieren wir sie am liebsten mit Narzissen und Ostern-Accessoires, im Sommer mit Zitronen oder Sand, im Herbst mit Baby Boo-Kürbissen. Und an Weihnachten zaubern wir mit Naturmaterialien wie  Zapfen, Tannenzweigen und Moos weltschönste Adventskränze. Gerade die aus Glas mit Metallrahmen gefertigten Produkte bieten sich mit ihrer Display-Option dafür an. Richtig schön sehen sie übrigens auch mit Lichterketten statt Kerzen dekoriert aus.

 

Teelichter: kleine Kerze, große Wirkung

Auch das kleinste Licht erhellt die größte Finsternis und so gilt auch für die  windgeschützte Miniversion, den Teelichthalter: Er fängt den Charme des Lichts ein und zaubert im Handumdrehen eine besondere Atmosphäre, die unser Herz gleich mit erwärmt. Ein echtes Deko-Highlight ist ein ganzes Windlichtermeer auf einem Tablett arrangiert: ein markanter Blickfang, der nordisches Wohnambiente akzentuiert.

 

Auch Deinen einladend gedeckten Tisch veredeln Teelichter und runden ihn harmonisch ab. Sie versprühen lebendiges Flair und verleihen Deiner Tafel eine Extraportion an Stil und Strahlkraft. So stellen die kleinen Glanzlichter gleich auch unsere Genuss-Sinne mit auf Empfang.

 

Wenn Du es gerne wohlig, aufmuntern und einladend magst, wenn Dich die Reflexionen von tanzende Flammen verzaubern, dann findest Du bei Geliebtes Zuhause stimmungsvolle Highlights aus verschiedenen, hochwertigen Materialien, wie Glas, Holz, Keramik, Metall, Papier oder Porzellan. Und unsere Lieblingsmarken, was Windlichter und Laternen angeht, sind TineKHome, Broste Copenhagen, Bloomingville und House Doctor.

 

Windlichter – für immer ein Dauerbrenner: so simpel, so schön, so hygge!

Login / Registrieren
Du hast schon ein Konto bei uns?
  • Passwort vergessen?
Du möchtest ein neues Konto anlegen?

Verwalte Deine persönlichen Daten und nutze weitere Möglichkeiten in Deinem Konto. Sobald Du angemeldet bist, stehen Dir folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Deine Bestellungen einsehen, Deinen Merkzettel einsehen und bearbeiten, Dein Passwort bearbeiten, Deine Rechnungs- und Lieferadressen verwalten, und unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen.

Jetzt registrieren
schließen
schließen
geliebtes-zuhause.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK ×