Schreibtischleuchte Bestlite BL1 black brass von Gubi

EUR 895,00
Inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei ab 59 EUR

Der Artikel ist beim Lieferanten für Dich bestellt.
Jetzt vorbestellen, verfügbar ab: 21.02.2022

14 Tage Rückgabe
PayPal Ratenzahlung

Weitere Vorteile der PayPal Ratenzahlung:

  • Finanzielle Flexibilität: Größere Anschaffungen können Sie bequem ganz kaufen und über 12 Monate in Raten bezahlen. Eine Sondertilgung oder eine vorzeitige Rückzahlung ist jederzeit und ohne Aufschlag möglich.
  • Alles Online: Ohne Umwege zur Post oder zur Bank wird Ihr Antrag komplett online und in Echtzeit geprüft. In Ihrem PayPal-Konto behalten Sie Ihre offenen Ratenzahlungen im Blick.
  • Gewohnter Schutz: Sie profitieren auch vom PayPal-Käuferschutz, falls die Ware nicht ankommt oder erheblich von der Beschreibung abweicht. Außerdem sorgt wie üblich eine komplexe Verschlüsselung für den Schutz Ihrer Daten.

So einfach geht’s:

  1. Wählen Sie PayPal als Zahlungsmittel.
  2. Prüfen Sie, ob PayPal Ratenzahlung in Ihrem PayPal-Konto als Zahlart angezeigt wird.
  3. Sofern PayPal Ratenzahlung angezeigt wird, auswählen, Antrag stellen und Angaben bestätigen.
  4. Stimmen Sie der Kreditwürdigkeitsprüfung zu und akzeptieren Sie die Teilzahlungsvereinbarung.
  5. Beantragen Sie verbindlich PayPal Ratenzahlung und bestätigen Sie abschließend den Kauf - Fertig!
Rechnungskauf
Artikelnummer:
1000994410362
Marke:
Gubi
Material:
Basis: schwarzes Messing
Lampenschirm: schwarzes Messing
Maße:
51-83 cm H (höhenverstellbar)
Durchmesser:
16 cm (Lampenschirm)
21 cm (Fuß)
Designer:
Robert Dudley Best, 1930
Produktspezifikation
Download
Weitere Informationen:
Kabellänge: 200 cm
Fassung: E14
Empfohlenes Leuchtmittel: 9W (Max. 13W) oder 28W Halogenlampe (Leuchtmittel nicht im Lieferumfang enthalten)
Class ll IP20
CE-zertifiziert

Ein Klassiker der Bauhaus-Ära: Churchhills elegante Schreibtischleuchte Die 1930 von Robert Dudley Best entworfene Bestlite BL1 Tischleuchte ist ein weltweit begehrtes Design mit starken Bezügen zum Bauhaus. Winston Churchill, ehemaliger Premierminister von Großbritannien, wählte diese Tischleuchte persönlich für seinen Schreibtisch in Whitehall aus, und es ist überliefert, dass er sie sogar auf seine zahlreichen Reisen um die Welt mitnahm. Dies war der große Durchbruch für die Bestlite und macht sie bis heute zum Designklassiker. Mit ihrem minimalistischen und doch unverwechselbaren Design passt die Leuchte perfekt in jedes Büro und Homeoffice, jeden Arbeitsbereich, jede Kreativecke oder auch auf den Nachttisch und ins Wohnzimmer. Ihr Schwanenhalsfuß, der glockenförmige Schirm und die verstellbaren Drehgelenke machen sie nicht nur elegant, sondern auch höchst funktional. . Seit ihrer Entwicklung wird die Bestliste-Serie ununterbrochen produziert und ist zu einer Ikone der britischen Designgeschichte geworden – mit dänischer Note: 1994 wurde sie das erste archivierte Stück in der GUBI-Sammlung. Jacob Gubi und seine Eltern sahen sie zum ersten Mal in einem Schuhgeschäft in Kopenhagen und waren sich sofort einig, dass dieses Design etwas Besonderes war. Sie machten den Hersteller ausfindig und reisten nach Birmingham, England, um die Herkunft der Lampe zu erkunden. Dort trafen sie die Familie des Designers Robert Dudley Best und besuchten die Fabrik, in der die Leuchte noch immer hergestellt wird – und zwar mit denselben traditionellen Werkzeugen, die seit 1930 verwendet werden. Die Bestlite-Kollektion ist eine der umfassendsten Beleuchtungskollektionen aller Zeiten. Sie umfasst 10 verschiedene Tisch-, Steh-, Wand- und Pendelleuchten, die alle in mehrere Richtungen verstellbar sind. Sie gilt als das erste Beispiel einer wirklich verstellbaren Leuchte, die sowohl am Schirm als auch an der Stelle, an der der Arm auf den Sockel, die Wandhalterung oder den Ständer trifft, verstellbar ist. . Die Bestlite-Kollektion wurde von Robert Dudley Best entworfen. Er war der Erbe des weltgrößten Leuchtenherstellers Best & Lloyd, der 1840 in Birmingham gegründet wurde. Trotz der stolzen Geschichte des Unternehmens als Lieferant traditioneller Lampen für eine prestigeträchtige Kundschaft (zu der auch die Titanic und der Orient Express gehörten), war Dudley Best an einer neuen Kollektion interessiert, die den Geist des neuen Zeitalters symbolisieren sollte, indem sie die avantgardistischeren Architekten ansprach und eine neue Agenda für das Lampendesign setzte. Die Kollektion wurde am Ende der revolutionären Bauhaus-Bewegung entwickelt und ist mit ihren zweckmäßigen Formen und klaren Linien stark repräsentativ für diese Zeit.

Das könnte Dir auch gefallen