Heavenlynnhealthy

Himmlisch essen – entspannt wohnen

Schon lange sind wir Fan von Lynn und ihren himmlischen Rezepten, denn die sind nicht nur köstlich, nahrhaft, frisch und bunt, sondern auch realistisch im Alltag nachkochbar.

Dazu kommt ihre sympathische und niemals belehrende Art: Die ganzheitliche Ernährungsberaterin, Rezeptentwicklerin, Kolumnistin und Buchautorin erklärt umsichtig und fundiert, was uns guttut und warum.

Als Topping gibt’s eine Handvoll Natural Beauty, Yoga und Interior obendrauf – wer also gerne gesund und ganzheitlich lebt und isst, ist bei Lynn bestens aufgehoben.

Hier findest Du ihre Entdeckungen für ein wohltuendes Zuhause– lass Dich gerne inspirieren.

https://www.geliebtes-zuhause.de/out/mec/mecs-615ea0ba8b68d-Bild_Text_Original_Tablet.jpg
https://www.geliebtes-zuhause.de/out/mec/mecs-615ea1568d374-Bild_Modul_Original_1.jpg

Lieblingsrezept: Altländer Apfelsuppe

Diese vegane Suppe passt sowohl zu einem normalen Montag als auch zu einem festlichen Menü. Im Alten Land (Lynns Heimat) wird sie traditionell bei Apfelerntefesten im September oder Oktober gekocht.  

Zutaten:

4 säuerliche Apfel (z. B. Braeburn) · 2 Schalotten · 3 Knoblauchzehen · 2 cm Ingwer · 100 g Lauch · 500 g Hokkaido-Kürbis · 1 Stiel Zitronengras (optional) · 2 EL Kokosöl · 1 EL Currypulver · 800 ml Gemüsebrühe · 1 Dose Kokosmilch · 1 Limette · Koriander (optional)

Anleitung:

· Die Äpfel und die Schalotten schälen und kleinschneiden.

· Die Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken oder reiben.

· Den Lauch in Ringe schneiden.

· Den Kürbis würfeln.

· Das Zitronengras mit dem Messer zerdrücken und in grobe, nicht zu kleine Stücke schneiden.

· Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 2-3 Minuten anbraten.

· Lauch, Äpfel, Kürbis, Knoblauch und Ingwer dazugeben und auf mittlerer Hitze leicht anschwitzen.

· Das Currypulver und Zitronengras dazugeben und eine weitere Minuten mit anbraten. Ggf. bereits etwas Kokosmilch dazugeben, damit nichts ansetzt.

· Alles mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühepaste ablöschen, einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

· Das Zitronengras aus dem Topf nehmen und die Suppe pürieren. Sollte sie noch zu dickflüssig sein, ggf. etwas mehr Gemüsebrühe dazugeben.

· Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und optional mit Koriander dekorieren.

Lass es Dir schmecken!

48 Artikel
Sortieren nach:

Instagram Shopping 

Lass Dich von den angesagtesten Styles inspirieren und hole Dir die It-pieces nach Hause, die Du von Instagram liebst. Mehr Inspirationen