Stuhl Bugholz 214 Buche natur von Thonet

EUR 821,00
Inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei ab 59 EUR
Auf Lager Versandbereit in 2-3 Werktagen. Premiumversand ist möglich.
14 Tage Rückgabe
PayPal Ratenzahlung

Weitere Vorteile der PayPal Ratenzahlung:

  • Finanzielle Flexibilität: Größere Anschaffungen können Sie ganz bequem kaufen und ganz nach Ihren Bedürfnissen jetzt über 3, 6, 12 oder 24 Monate in Raten bezahlen.* Eine Sondertilgung oder vorzeitige Rückzahlung ist jederzeit und ohne Aufschlag möglich.
  • Alles Online: Ohne Umwege zur Post oder zur Bank wird Ihr Antrag komplett online und in Echtzeit geprüft. In Ihrem PayPal-Konto behalten Sie Ihre offenen Ratenzahlungen im Blick.
  • Gewohnter Schutz: Sie profitieren auch vom PayPal-Käuferschutz, falls die Ware nicht ankommt oder erheblich von der Beschreibung abweicht. Außerdem sorgt wie üblich eine komplexe Verschlüsselung für den Schutz Ihrer Daten.

So einfach geht’s:

  1. Wählen Sie PayPal als Zahlungsmittel.
  2. Prüfen Sie, ob PayPal Ratenzahlung in Ihrem PayPal-Konto als Zahlart angezeigt wird.
  3. Sofern PayPal Ratenzahlung angezeigt wird, auswählen, Antrag stellen und Angaben bestätigen.
  4. Stimmen Sie der Kreditwürdigkeitsprüfung zu und akzeptieren Sie die Teilzahlungsvereinbarung.
  5. Beantragen Sie verbindlich PayPal Ratenzahlung und bestätigen Sie abschließend den Kauf - Fertig!
Rechnungskauf
Artikelnummer:
214_TP17
Marke:
Thonet
Material:
Buche, aus nachhaltiger Forstwirtschaft
Sitz aus Rohrgeflecht
Kunststoffstützgewebe
Maße:
43 cm B x 84 cm H x 52 cm T
Sitzhöhe: 46 cm
Oberfläche:
TP 17 Farblos
Designer:
Michael Thonet, 1859
Produktskizze
Download
Materialabbildung
Download
Weitere Informationen:
Inklusive Gleitern (Kunststoff, braun).
Ausgezeichnet mit dem German Sustainability Award Design 2021

Ikone: der berühmte Wiener Kaffeehausstuhl aus Buche & Rohrgeflecht Der berühmte Kaffeehausstuhl THONET 214 ist eine Ikone und gilt bis heute als das gelungenste Industrieprodukt der Welt: Mit ihm begann 1859 die Geschichte des modernen Möbels. Basis war damals eine neue Technik – das Biegen von massivem Holz, das Michael Thonet in den 1850er Jahren perfektionierte und damit eine Serienfertigung überhaupt erst möglich machte. Dazu gab es eine geniale Vertriebsidee: In einer Kubikmeter-Kiste wurden 36 zerlegte Stühle verpackt, in die ganze Welt geschickt und vor Ort montiert. Mit seiner klaren, reduzierten Ästhetik findet dieser Klassiker seit über 160 Jahren in unterschiedlichsten Umgebungen seinen Platz und macht auch Dein Zuhause unverwechselbar. . Mit der Erfindung der Bugholz-Möbel hat Michael Thonet den Grundstein für die industrielle Fertigung gelegt. Er wurde 1796 in Boppard am Rhein geboren und eröffnete dort 1819 seine eigene Werkstatt. 1842 holte ihn Fürst Metternich nach Wien. Gemeinsam mit seinen Söhnen gründete er 1849 ein Unternehmen, das in kurzer Zeit weltweit erfolgreich war und schnell expandierte – über 865.000 Bugholzstühle pro Jahr wurden produziert. 1871 starb Michael Thonet in Wien, das Unternehmen wurde von den Söhnen weiter geführt. In den 1930er Jahren engagierte sich Thonet für Konstruktion und Technik der Möbel aus Stahlrohr und avancierte schnell zum größten Hersteller der Welt. Neben Entwürfen von Architekten wurden zahlreiche werkseigene Modelle produziert. Der Zweite Weltkrieg brachte eine harte Zäsur, die Werke in den Ostgebieten wurden enteignet. Die Fabrik in Frankenberg, 1889 gegründet, ist seitdem Firmensitz und Produktionsstandort.

Das könnte Dir auch gefallen