Stuhl Bugholz 218 Buche natur von Thonet

EUR 821,00
Inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei ab 69 EUR

Der Artikel ist beim Lieferanten für Dich bestellt.
Jetzt vorbestellen, verfügbar ab: 14.10.2022

14 Tage Rückgabe
PayPal Ratenzahlung

Weitere Vorteile der PayPal Ratenzahlung:

  • Finanzielle Flexibilität: Größere Anschaffungen können Sie ganz bequem kaufen und ganz nach Ihren Bedürfnissen jetzt über 3, 6, 12 oder 24 Monate in Raten bezahlen.* Eine Sondertilgung oder vorzeitige Rückzahlung ist jederzeit und ohne Aufschlag möglich.
  • Alles Online: Ohne Umwege zur Post oder zur Bank wird Ihr Antrag komplett online und in Echtzeit geprüft. In Ihrem PayPal-Konto behalten Sie Ihre offenen Ratenzahlungen im Blick.
  • Gewohnter Schutz: Sie profitieren auch vom PayPal-Käuferschutz, falls die Ware nicht ankommt oder erheblich von der Beschreibung abweicht. Außerdem sorgt wie üblich eine komplexe Verschlüsselung für den Schutz Ihrer Daten.

So einfach geht’s:

  1. Wählen Sie PayPal als Zahlungsmittel.
  2. Prüfen Sie, ob PayPal Ratenzahlung in Ihrem PayPal-Konto als Zahlart angezeigt wird.
  3. Sofern PayPal Ratenzahlung angezeigt wird, auswählen, Antrag stellen und Angaben bestätigen.
  4. Stimmen Sie der Kreditwürdigkeitsprüfung zu und akzeptieren Sie die Teilzahlungsvereinbarung.
  5. Beantragen Sie verbindlich PayPal Ratenzahlung und bestätigen Sie abschließend den Kauf - Fertig!
Rechnungskauf
Artikelnummer:
218_TP17
Marke:
Thonet
Material:
Buche
Sitz aus Rohrgeflecht
Maße:
43 cm B x 84 cm H x 52 cm T
Sitzhöhe: 46 cm
Oberfläche:
TP 17 Farblos
Designer:
Gebrüder Thonet, 1876
Produktskizze
Download
Weitere Informationen:
Inklusive Kunststoffgleitern, braun

Eine Ikone: berühmter Bistrostuhl aus Bugholz & Wiener Geflecht Mit seiner markanten Haarnadel-Optik gehörte der Stuhl Nr. 18 ( neben Nr. 14 und Nr. 56) zu den meistverkauften THONET-Modellen. Im Jahr 1876 erstmals produziert, wurde das Erfolgsmodell 2018 als THONET 218 neu aufgelegt und wird seitdem wieder im nordhessischen Frankenberg produziert. Der sogenannte Exportsessel wurde vielfach für den Einsatz in Restaurants und Cafés verkauft, vor allem nach Südamerika, was er vor allem einem cleveren Vertriebsmodell verdankte: 36 Stühle passten, zerlegt in Einzelteile, in eine Seekiste. So konnte der Stuhl problemlos und in großen Stückzahlen auf lange Reisen geschickt werden. Dieses Erfolgskonzept sicherte THONET die Erschließung neuer Märkte und glückliche Kundschaft rund um den Globus. Das Gestell aus Buchenholz verleiht dem Stuhl Stabilität und die geflochtene Sitzfläche mit zusätzlichem Stützgewebe maximieren Komfort. So kannst Du viele Stunden bequem auf dem Stuhl sitzen und Dich nebenbei auch seiner großartigen optischen Wirkung erfreuen. Mit diesem Designklassiker am Esstisch, im Flur oder Schlafzimmer machst Du Dein Zuhause unverwechselbar. . Michael Thonets Söhne Franz, Michael jun., August, Josef und Jakob traten 1853 in das Unternehmen Gebrüder Thonet in Wien ein. Nach Michael Thonets Tod im Jahr 1871 leiteten sie das Unternehmen gemeinsam. Sie entwickelten neue Maschinen und Arbeitsprozesse, präsentierten zahlreiche Weiterentwicklungen und immer wieder neue Möbelentwürfe. Um die Jahrhundertwende des 19./20. Jahrhunderts trat die dritte Familiengeneration ins Unternehmen ein: Auch Karl, Julius, Theodor, Alfred, Victor und Richard gestalteten im Verlauf ihrer jeweiligen Tätigkeit eine Vielzahl neuer Möbel und Produkte.

Das könnte Dir auch gefallen