Schlagwort

gzh team

Insights

Behind the scenes: Das GZH-Team stellt sich vor # 10

Mit ihrem feinen Gespür für’s Visuelle macht Mona (28) unser Geliebtes Zuhause seit letztem Sommer optisch unverwechselbar – und poliert es dabei so auf, dass Ihr Euch darin auch als Besucher hoffentlich so richtig zu Hause fühlen könnt.

Wie sie auch ihr eigenes Zuhause unverwechselbar macht, wer ihre interessanten Mitbewohner sind und womit sie mich nachhaltig beeindruckt hat, lest ihr hier.

9 Fragen an unsere Mediendesignerin Mona

Hey Mona, wofür genau bist Du bei GZH zuständig?

Ich erstelle die Grafiken und fotografiere für den Onlineshop, die Newsletter, für Social Media, Flyer, Broschüren, Mailings und konzipiere gemeinsam mit dem Team unsere Marketingkampagnen.

Wie sieht Dein eigenes Zuhause aus: Wie und mit wem wohnst Du?

Mit meinem Freund und unseren zwei Schildkröten in einer 120 qm Dachgeschosswohnung mit ganz hohen Decken. Im selben Haus wohnen auch meine Schwester und ihr Freund sowie eine Freundin – wir alle sind die HKS11: Wir sitzen gerne zusammen auf der Treppe vorm Haus und trinken einen Kaffee oder bepflanzen gemeinsam unser Gemüsebeet.

Was sind aktuell Deine Wohnfavoriten?

Meine Lieblingsfarben sind Schwarz, Weiß und Grün – deshalb ist der Green-Living-Trend auch genau meins. Meine Lieblingsmarken sind Broste Copenhagen für den Gedeckten Tisch, House Doctor für die It-Pieces, Madam Stoltz und TineKHome für das gewisse Urlaubsgefühl in der Wohnung.

Neben Urlaubsflair – was ist Dir außerdem beim Wohnen wichtig und warum?

Am wichtigsten ist mir meine Dachterrasse, auf der ich nach der Arbeit in der Hängematte zwischen Olivenbäumchen, Eukalyptus und Bouganville in meinem Urban Jungle entspannen kann – am liebsten bis es dunkel ist. Dann mit ganz vielen Kerzen, dem Sonnenglas, Freunden und am besten noch einem Glas Wein.

Wichtig ist mir auch, dass es immer ordentlich ist, sonst kann ich mich nicht entspannen.

Was sind Deine effektivsten Einrichtungstipps?

1. Neue oder moderne Sachen mit alten Sachen von Flohmarkt mixen, das gibt der Wohnung mehr Persönlichkeit. Das Herzstück unseres Wohn-/Essbereiches ist z.B eine alte Kommode vom Sperrmüll, die wir aufbereitet haben und unsere alten Rennräder, die an der Wand hängen (und natürlich auch sehr oft gefahren werden). Auch die alten Kristallgläser mit Goldrand von meiner Mama passen perfekt zu Nordic Sand.

2. Pflanzen, gaaaanz viele Pflanzen … Ich bringe ständig neue mit nach Hause, getreu dem Motto Green is my Power.

3. Nicht zu viel Deko. Wenn ich etwas Neues kaufe, muss dafür etwas Altes weichen. (Mein Freund zwingt mich dazu 😉, merkt aber oft nicht, wenn still und heimlich etwas Neues dazu kommt. 🙃 🤫)

Das schönste Kompliment von Kollegen?

Von meiner lieben Kollegin Bärbel: „Wie schön, dass wir jetzt den Schreibtisch teilen – es macht Spaß mit Dir.“

Wo sie recht hat, … Nach Gräfin Grafik – was wäre Dein zweitliebster Beruf?

Hoteltester 😂 , Strandtester 🙃 oder Stewardess – alles was mit Reisen in Verbindung steht. 

Was begeistert Dich am Reisen und Fotografieren?

Ich liebe es, die Welt zu entdecken, abseits von Pauschalreisetouristen. Am liebsten bei Einheimischen und ohne Handy.
Und meine zweite Leidenschaft ist natürlich das Handballspielen. Eine Handballmannschaft ist wie eine zweite Familie.

Was würdest Du Dir von einer guten Interiorfee wünschen, was willst Du zu Hause noch umsetzen?

Ich bin eigentlich vollkommen zufrieden mit meiner Wohnung und Einrichtung – einige Freundinnen sagen immer: „Bei Dir sieht es aus wie bei Schöner Wohnen!“.

TineKHome und Madam Stoltz

1. Lampenschirm – TineKHome / 2. Decke – Ib Laursen / 3. Korbtasche – TineKHome / 4. Tischleuchte – House Doctor / 5. Lounge Stuhl – TineKHome / 6. Spiegel – House Doctor / 7. Laterne – Ib Laursen / 8. Aufbewahrungsgefäß – House Doctor / 9. Spiegel – TineKHome

Green Living

10. Servierteller – ASA Selection / 11. Vase – Madam Stoltz / 12. Geschirrtuch – Bungalow / 13. Print – LEO LA DOUCE / 14. Kissen – Bungalow

Nordic Black and White

15. Kissen – Marimekko / 16. Hammered – Broste Copenhagen / 17. Schale – TineKHome / 18. Untersetzer – ferm LIVING

Flaschen öffnen like a Pro

Als ich Monas Bewerbung sah, ahnte ich es gleich: Das isse – unsere neue Mediendesignerin. Ganz vielleicht ließ mich dabei der Halo-Effekt einige Vorabsympathien verschenken – denn Mona wohnt im gleichen Ort wie ich (genau, der mit dem grandiosen Namen eines Hülsenfrucht­eintopfs) und begeistert sich wie ich für Handball (okay, sie tut’s sogar aktiv).

Tatsächlich ausschlaggebend für meine Komplettbegeisterung war allerdings, dass Mona, haltet Euch fest, Kronkorken mit dem Feuerzeug öffnen kann. Etwas, das ich schon mein Leben lang können will, aber einfach nicht hinbekomme …

Zusammenfassend kann ich sagen: Mona ist einfach ’ne coole Socke, die obendrein ein bestechendes Gespür für modernes Design und Ästhetik hat. Zusätzlich ist sie flott, strukturiert, unkompliziert – und ja: So mach das Schreibtischteilen echt Spaß.

Je netter die Kollegen, desto schöner der Job, oder? Wie ist das denn bei Euch: Stimmt die Chemie unter den Kollegen? Erzählt doch mal. Und, viel wichtiger: Könnt Ihr Flaschen mit dem Feuerzeug öffnen?

Insights

Behind the scenes: Das GZH-Team stellt sich vor # 9

Sie beschafft unsere Ware, spürt die besten Angebote auf, handelt Konditionen aus und managt ein großes Netzwerk an Lieferanten. Dabei ist sie immer klar, verbindlich und durchsetzungsstark:

Unsere Jana ist nicht nur ein ausgeprägtes Kommunikationstalent, sondern auch eine absolute Teamplayerin mit feinem Gespür.

Ihr schönstes GZH-Erlebnis, was man in ihrem Zuhause vergeblich sucht und warum auch die Interiorfee bei ihr keinen leichten Job habt – darüber lest ihr hier.

Jana, was sind Deine Aufgaben bei Geliebtes Zuhause?

Alles rund um den Wareneinkauf, den Lagerbestand, die Zahlungsmodalitäten und die Koordination des Ganzen: Ich bestelle die von Katja ausgesuchten Neuheiten, stimme den Wareneingang mit unserem Lager, dem Marketing und der Buchhaltung ab, bereite Sonderaktionen wie den Online-Sale vor oder sorge auch für Gratiszugaben. Außerdem beantworte ich Kundenfragen, halte Liefertermine aktuell, reklamiere beim Lieferanten, sollte ein Artikel mal defekt ans Lager kommen. Wenn Not am Mann ist, packe ich ab und an auch mal im Lager oder Outlet mit an und Messebesuche gehören auch dazu. Kurz: Ich sorge dafür, dass alle Produkte verfügbar sind, die unsere Kunden gerne möchten.

Wie wohnst Du selbst eigentlich?

Ich wohne in unserem vor einigen Jahren neu gebauten Haus mit meinem Mann, unserer inzwischen erwachsenen Tochter und unserem Kater Lui. Wir wohnen im alten Ortskern, haben unser Haus nach unseren Wünschen und Vorstellungen gestaltet und, soweit möglich, beim Bau selbst mit angepackt: Alte Sandsteine integriert (die noch von der alten Scheune stammten, die für unser Haus weichen musste), daraus den Treppenaufgang zum Haus und auch die Terrasse sowie ein kleines Beet gestaltet. Es ist eine wunderschöne Kombination aus Neu und Alt – ich liebe es.

Und was sind Deine Lieblinge – an Farben, Marken, Materialien?

Meine Lieblingsfarben sind Blau und Weiß sowie alle Naturtöne wie Sand, Creme, Grau. Meine Lieblingsmarken sind Kähler, by Lassen, Räder, House Doctor, TineK, Ib Laursen und Broste Copenhagen. Und eigentlich fast alle, die wir führen. Ich liebe Holz und auch Naturstein. Ich mag es schlicht, aber gemütlich. Knallige Farben sucht man bei mir vergebens 😉

Was ist Dir beim Wohnen wichtig?

Zu Hause ist für mich da, wo mein Herz wohnt. Dort, wo meine Lieben mich umgeben und ich mich einfach wohlfühle. Ich liebe es, Altes und Neues zu kombinieren: Eine alte Kaffeemühle neben einem chicen Wasserkocher von Stelton, alte Bauernschränke (die seit Generationen weitervererbt wurden), ein aufgearbeitetes Küchenbuffet, Pflanzen, die es einfach wohnlich machen, im Winter wärmendes Feuer im offenen Kamin …

Welchen Einrichtungstipp hast Du für uns?

Jeder, wie er sich wohlfühlt. Es muss nicht immer teuer sein, Hauptsache es hat einen persönlichen Wert, Charakter oder eine Geschichte.

Wie verbessert schönes Interior Dein Leben?

Es trägt dazu bei, dass ich mich pudelwohl fühle: In einer schönen Decke von Ib Laursen liegt es sich doch gleich viel gemütlicher auf der Couch; ein Sonnenglas auf der Terrasse; ein bepflanzter Becher auf den Gartenstufen; ein Beton-Thermometer von Räder am Vogelhäuschen … Es spiegelt das wider, was mir gefällt und allem einen persönlichen Charakter verleiht.

1. Pflanzregal von ferm LIVING / 2. Hammershøi Vase von Kähler Design / 3. Hand & Bodylotion von Skandinavisk / 4. Mynte Topflappen von Ib Laursen / 5. Teppich DOTS von liv interior / 6. Klappkiste Colour von HAY / 7. Kissen von TineKHome / 8. Hocker von TineKHome / 9. Korbtasche von TineKHome

Jana, was war bisher Dein schönstes GZH-Erlebnis?

Meine Reise mit Katja und Ralf nach Dänemark zu House Doctor: Dänemark, seine Menschen, die ganze Stimmung und Atmosphäre hat mich sofort in seinen Bann gezogen und begeistert. Das Team von House Doctor hat uns so freundlich und mit offenen Armen empfangen – ich denke immer wieder gerne daran zurück. Ein wunderschönes Erlebnis, welches ich ohne Geliebtes Zuhause nie gehabt hätte.

Worauf legst Du bei Deiner Arbeit wert?

Auf Sorgfalt, Verlässlichkeit, Freundlichkeit und ein schönes Miteinander. Ich komme jeden Morgen gerne zur Arbeit, freue mich auf meine Kollegen und hoffe, jeden Tag wieder etwas Positives beisteuern zu können.

Was macht Dich als Mensch aus?

Ich bin freundlich, hilfsbereit, verständnisvoll und immer für Neues offen. Man kann sich auf mich verlassen, ich bin ein Familienmensch: Für meine Lieben versetze ich, wenn nötig Berge und bin immer für sie da.

Dein zweitliebster Beruf?

Etwas mit Tieren oder Menschen, die Hilfe brauchen und ich dazu beitragen kann, dass es ihnen besser geht.

Was ist Deine Leidenschaft, was begeistert Dich?

Die Natur – erleben, genießen, erobern: Wandern, Fahrradfahren, Skifahren, Camping, Baden … alles, was sich in und mit der Natur erleben lässt.

Und zu guter Letzt: Was würdest Du Dir von einer guten Interiorfee wünschen, was willst Du zu Hause noch umsetzen?

Ehrlich gesagt, bin ich wunschlos glücklich! Ich freue mich, wenn unser Natursonnendach auf unserer Terrasse noch etwas dichter wird und auch tatsächlich vor Sonne schützt (die Rosen und der wilde Wein brauchen einfach noch ein wenig Zeit) und wenn unsere Obstbäume bald wirklich Bäume sind und sogar etwas Schatten spenden (sind aktuell nur so groß wie ich und erst auf dem Weg, Bäume zu werden). Ein Teich im Garten mit kleinem Steg wäre noch das Tüpfelchen auf dem i …

Getränkespender House Doctor

10. Getränkespender von House Doctor / 11. Regal Pocket von String / 12. Becher von DESIGN LETTERS / 13. Solarleuchte von Sonnenglas

Vielen Dank, liebe Jana. Ganz stark, wie umsichtig und zuverlässig Du all Deine Aufgaben jonglierst, dabei einen kühlen Kopf behältst und stets auch noch ein strahlendes Lächeln parat hast.

Klasse auch, wie Du nicht lange schnackst, sondern anpackst, wann immer jemand Unterstützung gebrauchen kann. Und ganz unter uns: Beeindruckend finde ich immer wieder, Dich auf Englisch telefonieren zu hören – great job!

Insights

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor # 8

Unsere Alex – sie ist ein Geliebtes Zuhause-Urgestein und gehört hier einfach dazu wie … na, wie die Rosen zu  Greengate.

Genauso lange wie Katja ist sie bereits dabei: Vor über 10 Jahren haben die beiden damals zusammen angefangen, bei unserem Partnershop Weststyle fleißig Weber-Grills zu verpacken.

Und heute? Heute leitet Alex den Warenausgang im Geliebtes Zuhause-Lager und klotzt auch sonst überall ran, wo es nach Arbeit riecht.

Sie ist das Herz in unserem Lagerteam, der Fels in der Brandung, mit ihr kann man Pferde stehlen, sie hat das lustigste Lachen von allen, sie ist … unsere Alex eben. Aber lest selbst.

Hej, ich bin Alex

Ich heiße Alexandra, genannt Alex, und bin 49 Jahre alt.

Bei Geliebtes Zuhause bin ich hauptsächlich für den Warenausgang verantwortlich. Natürlich auch für den Wareneingang, für’s Bestellen von Verpackungsmaterial … Überall wo’s Arbeit gibt, packe ich an.

Mit meinem Mann, unseren zwei Kindern und unserer Katze Nala leben wir in unserer Wohnung auf dem Land, in der das Wohnzimmer momentan der wichtigste Raum für mich ist: Hier verbringe ich viel Zeit, um aufzutanken.

Meine Lieblingsmarke ist Greengate, weil die Produkte verspielt und gleichzeitig so schön sind. Das einfarbige Geschirr lässt sich auch klasse mit dem Gemusterten kombinieren.

Auch viele andere Marken gefallen mir sehr gut. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit sorgen zum Beispiel die Lichthäuser bei mir für gemütliche Stimmung.

Ein Kollege meinte mal, ich würde im Frauenparadies arbeiten, und da hat er natürlich vollkommen recht: Manchmal könnte ich wirklich a l l e s gebrauchen, weil es einfach nur schön ist. Aber schließlich renoviere ich auch gerne zu Hause und stelle Möbel um – da braucht man natürlich auch neue Deko.

Wenn ich mir also von einer guten Zuhausefee etwas wünschen könnte, wäre das neue Dekoration in jeder Saison.

1. Teppich – Bloomingville / 2. Kissen – Krasilnikoff / 3. Vase Omaggio – Kähler /
4. Lichthaus – Räder / 5. Lichthaus – Räder / 6. Vase – Cooee /
7. Windlicht – Bloomingville

8. Wandspiegel – Ib Laursen  / 9. Matratze – Ib Laursen / 10. Glashaus – Räder /
11. Aufbewahrungskorb – ferm LIVING / 12. Aufbewahrungsbox – Ib Laursen

13. Stoffserviette – Greengate / 14. Teetasse – Greengate /
15. Teller – Ib Laursen / 16. Krug – Greengate

Wenn’s nach Alex ginge, wäre es das jetzt schon: Genug der Worte. Sie mag’s nämlich nicht so gerne, im Mittelpunkt zu stehen.

Ein wenig mehr hab ich aber doch noch aus ihr rauskitzeln können – ihr Geheimnis beim Paketepacken zum Beispiel:

Verpacke es so, als wäre es Dein eigenes Paket

Sicher genug, um unversehrt anzukommen und gleichzeitig so schön, dass einem beim Auspacken gleich der heißbegehrte Wow-Effekt entgegenkribbelt – das ist Alex‘ Devise beim Warenausgang.

Jetzt schon freut sie sich wieder riesig auf die neuen Frühjahrs- und Sommerkollektionen, die nach und nach im Lager eintrudeln.

Und Ihr könnt Euch ihr Strahlen vorstellen, wenn in diesen Tagen auch die taufrische Greengate-Kollektion 2019 eintrifft.

Nun kennt Ihr wieder ein Teammitglied mehr und habt ein Gesicht vor Augen, wenn Ihr das nächste Mal Post aus dem Geliebten Zuhause bekommt.

Und  vielleicht ist Euer Auspackkribbeln ja mit lieben Grüßen von unsrer Powerfrau Alex versehen. ♥

Insights, interior

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor #7

Wenn Ihr das hier lest, haben wir eines wahrscheinlich gemeinsam: unsere Liebe zu schönen Dingen.

Und mit genau diesen Schönheiten ist unser Onlineshop zwar prall bestückt – aber manchmal genügt das nicht.

Whaaat?

Na ja, manchmal wünschen wir uns zusätzlich auch

  • noch mehr reale Inspiration – in echt und zum Anfassen: Welche Sachen passen zusammen? Wie kombinieren wir sie am besten?
  • das unersetzliche Betasten & Beschnuppern: Wie fühlt sich das an, wie riecht es? Wie groß ist es wirklich? Denn Hand hoch: Wer hat noch nie die cm-Angaben im Shop überlesen? Eben.
  • ein Schwätzchen zum Schnäppchen: Beim Shoppen unter gleichgesinnten Menschen zu sein und sich auch mal beraten zu lassen – das tut einfach gut.

Inspiration, Anfassen, Plaudern – für uns definitiv genug Gründe, in 2018 r e g e l m ä ß i g e Öffnungszeiten für unser Outlet einzuführen.

 

Weiterlesen

insides, interior

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor #6

♥  Wann kommt die neue Greengate-Kollektion ans Lager?

♥  Wie verschicke ich eine Retoure?

♥  Ist der Teller wirklich backofenfest?

♥  Wie sind Eure Datenschutzbestimmungen?

♥  Wo ist meine Bestellung?

♥  Habt Ihr meine Rücksendung erhalten?

Das ist nur eine kleine Auswahl typischer Anliegen an unser Kundenservice-Team.

Und spätestens hier wird uns sicher allen klar: Nicht jeder ist für diesen Job geeignet.

Als Mitarbeiter im GZH-Kundendienst musst Du zuhören können. Astreine Kommunikationseigenschaften sind zwingend und Geduld kann nicht schaden.

Du brauchst einen klaren Verstand und beweglich sollte der auch sein – für’s Spagat (dann und wann) zwischen Kunden-, Lieferanten- und Unternehmensinteressen.

It’s a match, würden wir mal sagen: Alex, Hanna, Jenny und Pia – Hut ab für Eure Arbeit!

 

Ich hätt da gern mal ein Problem

Uns Hessen lässt dieser Ausspruch lächeln – und mit genau solch einem Lächeln dürft Ihr Euch unsere Hanna bei der Arbeit vorstellen.

Was ihr sonst noch in die Wiege gelegt wurde (oder später dazugehüpft ist), erfahrt Ihr in unserer frischsten Folge von Das GZH-Team stellt sich vor. Weiterlesen

insides, interior

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor #5

»Das trägt man jetzt aber so.«

Aaargh! Schlimm, wenn Du im Laden das Gefühl hat, der Verkäufer möchte Dir was andrehen, oder?

Gehe ich shoppen, dann will ich das schließlich mit einem rundum guten Gefühl tun.

Und für einen Onlineshop bedeutet das: Ich will dort nicht nur einen sympathischen, persönlichen, nahbaren Auftritt spüren, sondern auch Transparenz und eine schnelle, freundliche Bearbeitung meiner Anliegen.

Und ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit, bitte schön … wäre auch sehr nett. ??

Weiterlesen

insides

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor #4

Was passiert eigentlich, nachdem Du auf den „Bestellen“-Button bei uns im Online Shop geklickt hast?

Schon ziemlich bald landen Deine Wünsche bei unserem weltallercoolsten Lagerteam.

Dort wird zwar den ganzen Tag mit rosa Seidenpapier geraschelt, doch auf rosa Wolken schwebt hier niemand, denn diese Arbeit ist nur was für echte Anpacker mit Bodenhaftung:
Hier sind unsere Energiebündel am Start. Die mit dem Überblick. Dem Ordnungssinn. Dem Organisationstalent.

An dieser Stelle mal ein riesengroßes DANKE für Eure Sorgfalt, Eure Power, Euer Durchhaltevermögen. Ihr seid ein tolles Team und wir wissen Eure Arbeit zu schätzen – ohne Euch wär alles nix. ? ?

Nicole im rosa Raschelparadies

Weiterlesen

insides

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor #3

Ich weiß ja nicht, wie´s Euch geht, aber für mich ist beim Onlineshopping eines unheimlich wichtig: Ich möchte wissen, mit wem ich es zu tun habe.

Gerade im E-Business kommt aber manchmal das zu kurz, was beim Einkaufserlebnis im Laden ganz einfach mit dazugehört: Sich in die Augen zu blicken, die Hand zu geben, ein wenig zu plaudern …

Ich mag´s also gerne persönlich, auch – und gerade – in Onlineshops. Und ganz besonders in m e i n e m Onlineshop. ?
Drum geht´s heute weiter mit unserer lockeren Vorstellungsrunde.

 

Darf ich bekannt machen? Kevin (25), Mediendesigner bei Geliebtes Zuhause

Weiterlesen

insides, interior

Katjas Schlüsselmoment: Die Gründungsgeschichte von Geliebtes Zuhause

Vom ersten Funkeln in den Augen bis zur Umsetzung einer fixen Idee: Niemand könnte die Geschichte von Geliebtes Zuhause besser erzählen als Katja: Mit ihr hat alles begonnen – und bis heute ist sie das Herzstück von allem. Erfahre mehr über Schlüsselmomente, Stolpersteine und Gurkensandwiches im

Interview mit der Gründerin von Geliebtes Zuhause

Ein strahlender Tag im August. Wir sitzen in der hellen Geliebtes Zuhause-Küche.

Weiterlesen

insides, interior

Behind the scenes – Das GZH-Team stellt sich vor #2

 

Oder: Wer kümmert sich hier eigentlich um die textuelle Zufriedenheit? ?

Im zweiten Teil meiner neuen Serie »Behind the Scenes – das Geliebtes Zuhause-Team« stelle ich Dir heute unsere liebe Bärbel vor.

Sie kennt sie alle. Und haucht ihnen eine Seele ein: Unsere Texterin Bärbel macht nämlich die Produktbeschreibungen für alle Shop-Artikel und liefert Text-Content für redaktionelle Beiträge in unseren Medien.

Ihr Zaubermittel? Weiterlesen