food

Ein Tag auf dem Ise-Markt in Hamburg – Syl & Katja on Tour

Hallo Ihr Lieben,

Katja und ich haben vor zwei Wochen für Euch – und natürlich auch für unsere Bäuche 🙂 – wieder vegan gekocht.
Aber nicht in einer „normalen“  Küche, sondern in Hamburg, in der riesigen, buuuunten und perfekt ausgestatteten Küche von RICE im wunderschönen Showroom!

Katja-Post-8

Katja-Post-9

Dort wurden wir von Mo und Katrin empfangen, zwei ganz lieben Mädels, die sich um die Kunden und Partner von RICE kümmern.
Wir hatten eine große Einkaufsliste mitgebracht. Wer sich noch an meinen letzten Blogbeitrag erinnert, der weiß, ich liebe Kürbisse und auch viele Nicht-Veganer lieben den Kürbis auf ihrem Speiseplan, denn er ist ein SUPERFOOD und steckt voller Vital-, Nähr- und Ballaststoffe. Man kann aus ihm fast alles machen von Suppen über Soßen, Brotaufstriche, Kuchen und Salate, Bratlinge und sogar Brot. Er ist reicht an Proteinen, Vitamin A,C,E, Magnesium, Ballaststoffen, Vitamin B5, Kalium und Zink. 100 Gramm Kürbis beinhalten ca. 24 Gramm Eiweiss, was zur Deckung des Tagesbedarfes an Eiweiss im Körper eines Menschen reicht.

  Katja-Post-5

Katja-Post-2

Katja-Post-7

Um frische, leckere und gesunde Kochzutaten zu besorgen, haben wir uns mit Katja auf den Weg zum berühmten IseMarkt gemacht. Überwältigt vom Angebot an
leckerstem Obst und Gemüse, sind wir erstmal den Markt hoch und runter geschlendert und haben für Euch natürlich auch ein paar Fotos gemacht.

Katja-Post-3

Mit vollen Taschen sind wir dann zurück zum RICE Showroom gefahren, wir hatten ja einiges vor!
Wie Ihr bestimmt ahnen könnt, war es super schwierig sich auf das Kochen zu konzentrieren, wenn man von netten und lustigen Mädels umgeben ist;  und dann noch überall diese schönen, bunten Sachen um mich herum… ich war so abgelenkt, da habe ich nicht immer unbedingt ans Gemüse schnippeln gedacht, hahaha.
Am liebsten hätte ich Fotos von jeder einzelnen Ecke gemacht und stundenlang mit den Mädels gequatscht und Kaffee getrunken.

Katja-Post-10

Aber wir waren ja auch zum arbeiten dort, und haben folgende Rezepte für Euch vorbereitet:

1. Leckere Apfel-Ingwer-Kürbis Suppe
2. Kürbis Hummus als Brottaufstrich
3. Rotkohl-Apfel-Walnuss Salat
4. Kürbiskuchen
Wir beginnen mit einer leckeren, fruchtigen Suppe.

Man nehme:
2 große Hokkaidokürbisse
4 Äpfel
eine große Knolle Ingwer
eine große, rote Zwiebel
Meer- oder Himalayasalz, Pfeffer
Kürbiskernöl und ein bisschen Rapsöl oder Öl deiner Wahl
vegane Gemüsebrühe bzw. Wasser
Backpapier

Katja-Post-11

Die Kürbisse zuerst sorgfältig waschen und vierteln.
Danach entfernen wir die Kerne, die Schale lassen wir dran.
Die Kürbisse sanft mit Öl massieren 🙂 und leicht mit Salz bestreuen. Nun legen wir sie auf ein Backblech und backen sie bei 200°C, bis sie schön weich sind, da müsst ihr immer mal wieder nachschauen.
Im Ofen gebackener Kürbis schmeckt viel aromatischer und süßer als in Wasser gekocht, deshalb entscheide ich mich immer wieder für diese Variante des garens.
Während des Backvorgangs ist Zeit, um die Zwiebel zu schnippeln, 2 Äpfeln zu schälen/entkernen und in kleine Stücke zu schneiden. Der Ingwer wird ebenfalls geschält und gerieben.

In einen großen Topf Öl geben und erhitzen. Darin dann die Zwiebeln mit den Äpfeln und dem Ingwer leicht anbraten (oh… wie das immer duuuuftet!).
Die weich gebackenen Kürbisssviertel  einfach auf dem Backblech in kleinere Stücke schneiden und in den Kochtopf geben. (Finger bitte nicht verbrennen!)
Nun alles pürieren und eventuell mit veganer Gemüsebrühe oder Wasser verdünnen, wenn die Suppe zu dick ist. Kurz noch auf kleiner Flamme kochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Katja-Post-12

Die 2 restlichen Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden und eventuell mit Zitrone beträufeln, damit sie die schöne, weisse Farbe nicht verlieren.
Vor dem servieren die Apfelstücke dazugeben und wer mag, die Suppe noch leicht mit Zimt abschmecken, das gibt einen besonderen Kick! Gerne auch mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen auf einem hübschen Teller servieren.
Und dann…genießen….Ah wie wunderbar!

Lasst es Euch schmecken! ♥ Eure Syl

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Esther 25. Oktober 2015 um 12:07

    Auf den Ise Markt möchte ich auch so gerne irgendwann ein mal … Was für ein kulinarisches Paradies !
    Und syl passt doch mal perfekt in die Rice Küche ! 🙂
    Ich freu mich natürlich schon besonders auf euer Kürbis Kuchenrezept – bin halt ne Naschkatze 🙂
    Aber Kürbis ist wirklich immer und in allen Variationen toll !
    Liebe Grüße an Euch Küchenfeen
    XOXO Esther

  • Antworten Tatjana 26. Oktober 2015 um 7:07

    Wie schön, in dieser lustig bunten Küche hätte ich auch gerne gekocht und an dem schönen Tischlein mit den lustigen Stühlchen hätte ich mich gerne für dieses fein aussehende Essen niedergelassen.
    Sehr schön schaut alles aus, dieser Post stimmt mich gleich fröhlicher am Montagmorgen.
    Herzlichst das Reserl

  • Antworten Rice Showroom Hamburg 2. November 2015 um 9:36

    […] runter geschlendert und haben für Euch natürlich auch ein paar Fotos gemacht, schaut einfach auf Katjas BLOG vorbei, da habe ich für Euch gebloggt […]

  • Antworten Vegane Rote Bete Rezepte 22. November 2015 um 19:20

    […] schon bei der Kürbis Suppe aus dem RICE Post (hier) werden wir die Rote Bete zuerst im Backofen backen. Ich kann es nur immer wieder betonen, […]

  • Hinterlasse eine Antwort