Alle Beiträge von

Katja

Give Away, interior, unterwegs

ferm LIVING Frühjahr Sommer 2019: die Highlights

Als ich im Januar auf der IMM Köln die neue Kollektion von ferm LIVING zum ersten Mal live sah, dachte ich mir „Wow – so unfassbar harmonisch!“. Die Farben, die Materialien, da stimmte einfach alles! Ich bin sowieso ein sehr großer Fan von ferm LIVING und habe alles direkt aufgesaugt wie ein Schwamm.

Es gibt in dieser Kollektion ein paar echte Highlights, mit denen ich auch direkt beginnen möchte, weil ich es gar nicht aushalte, erst später davon zu schreiben. Die MUSCHEL aaaaaaahhhhhh, ist die schön ? Eines der schönsten Teile, die ich in den letzten Jahren für den Shop eingekauft habe. Ihr könnt sie als Objekt stellen, sie bepflanzen, als Vase verwenden, vielleicht fällt Euch auch noch was anderes ein?! Fakt ist: Beautiful ohne Ende und direkt auch für mich zu Hause und für unser Büro geordert, damit ich sie mir immer anschauen kann. ❤️ Im Onlineshop ist der erste Schwung schon restlos ausverkauft, aber Ende Juni kommen dann nochmal richtig viele angespült, die ihr jetzt schon vorbestellen könnt.

Auch ganz toll der schwarze Papierkorb, ein echter Hingucker – definitiv nichts, was man unter dem Tisch verstecken möchte. Und die unfassbar schöne Wanduhr, der tollste Schmuckständer ever (kommt Ende Mai), eine richtig formschöne Gießkanne in schwarz, eine neue Plantbox in der Farbe „warm grey“ und ganz viel praktisches Zubehör für die Boxen, zum Beispiel Ablagen aus Holz, Container, Divider in verschiedenen Farben. Dann für die Küche Tischschoner in Gold und Schwarz, die Ripple-Serie gibt es bald auch aus grauem Glas, neue Textilien, Kissen, Decken Teppiche … auch für draußen!

Es gibt so goldige Becher mit Gesichtern für die Kinder (aber nur als Stiftebecher oder ähnliches zu benutzen – nicht für Lebensmittel geeignet) in Hell- und Dunkelgrau. Den tollen großen Birnenkorb gibt es bald auch in klein, zuckersüß, und auch in einer Apfelform (ebenfalls bald online), neue Lampen, Teppiche, eine neue Schlange in groß und erstmals auch in klein, Tapeten … ❤️

Ich könnte jetzt noch lange so weiter machen, aber schaut doch mal selbst: Auf dem Messestand hab ich ein paar Schnappschüsse für Euch gemacht. Der Großteil der Kollektion ist auch bereits online im Shop erhältlich oder auch teils vorbestellbar.

Und wenn Ihr die Bilder unten fertig geschaut habt, hab ich am Ende des Beitrags noch ein tolles Goodie …

Hier seht ihr mich gerade bei meiner Lieblingsbeschäftigung: Schöne Neuheiten für unseren Shop aussuchen ❤️ gemeinsam mit Tinna und Gry von ferm LIVING.

Und?? Wie ist der erste Eindruck?

So, und nun aber wie versprochen unser Goodie für Euch:

Die ersten 30 von Euch, die ab Mittwoch, den 17.4.2019 ferm LIVING-Artikel im Wert von mindestens 79 Euro bestellen, bekommen automatisch ein Birnenkissen von ferm LIVING Kids im Wert von 39 Euro mit in den Warenkorb gelegt. Ist das nicht toll!?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag, Katja


interior

Geliebtes Zuhause: Unsere HEJ Collection ist endlich online

Hej Ihr Lieben,

dürfen wir vorstellen? Unsere erste eigene Geliebtes Zuhause Collection – und ja, wir sind auch ein klein wenig stolz.

Die Idee dahinter? Sie soll das »Dschingg« in Euer Zuhause und Euren Alltag bringen: 
ein Lächeln zwischen die Putzeimer, ein Augenzwinkern in die Altpapier-Installationen, einen Flirt am Einkaufswagen …

Wir hatten viel Spaß beim Entwerfen der SchreibblöckeStofftasche und Fußmatten – und wären hin und weg, wenn sie nun bei Euch ein liebevolles Zuhause finden würden.

Schaut mal – diese Auswahl ist es geworden:

GZH-Papeterie

Nur noch Lieblingstage: liebevolle Papeterie mit Augenzwinkern Alle Produkte aus unserer Papeterie-Kollektion haben wir aus schön dickem Papier fertigen lassen, welches mit einer Leimbindung zusammengehalten wird. Dadurch sind die Blätter einfach und sauber abzutrennen. Und die Rückseite der Blöcke ist jeweils mit einer stabilen Pappe verstärkt.

  1. Mhh, das wird lecker: Essensplaner mit Einkaufszettel zum Abreißen Was koche ich bloß? Für diese immer wiederkehrende Frage haben wir den raffinierten Essenplan-Block entworfen, mit dem es richtig Spaß macht, sich etwas für die Woche zu überlegen und zu notieren: Gemüsecurry, Caesar Salad … Jetzt hast Du nicht nur die komplette Menüplanung im Überblick, sondern gleich auch den zugehörigen Einkaufzettel zum Abreißen. So fühlen wir uns gleich ein wenig organisierter und entspannter: Wieder was erledigt – und noch Spaß dabei gehabt. Den Menüplaner pinnen wir anschließend ans Letterboard, der Einkaufszettel hüpft in den Einkaufskorb – und jetzt spüren auch wir es: Einkaufen ist das neue Yoga!
Der Essensplan mit praktischer Einkaufsliste zum Abtrennen.
Tipp: Auch toll als Geschenk – am besten gleich aufgepeppt mit Kochlöffel und Geschirrtuch.

2. Der ganze Monat auf einen Blick: Monatsplaner zum Abreißen Verplant? Hej, dann aber schnell reinspaziert in die Geliebtes Zuhause-Papeterie! Unter jedem rosa Herzchen ist genügend Platz für all Deine Termine: Geburtstage, Kinderturnen, Einladungen, Friseur, Steuern, Outlet … Das Besondere: Der Kalender ist zeitlos, weil undatiert. So kannst Du den Monat und das Datum frei angeben, jederzeit damit beginnen und hast auf 25 Blättern obendrein noch genügend Platz für weitere Notizen – über zwei Jahre lang.

Zeitlos, da undatiert 🙌🏻 der Monatsplaner zum Abreißen.
Tipp: Auch ein prima Geschenk für Organisationstalente und alle, die’s noch werden wollen.

3. Kurz notiert ist halb erledigt: schlichter Wochenplaner-Block zum Abreißen Ziele, To-dos, Termine … was ist diese Woche dran bei Dir? Dieser Planer ist das perfekte Schreibtischutensil, wenn Du Deine Woche clever planen und stilvoll den Überblick behalten möchtest: Ab sofort erreichst Du Deine Wochenziele und vergisst auch keine Geburtstage, Träume und Massagetermine mehr. Mit dem 25-blättrigen Organizer startest Du durch ins nächste, gut organisierte Halbjahr.

Der Wochenplan ist DAS Must-have auf Deinem Schreibtisch.
Tipp: Auch ein tolle Geschenkidee – für Verplante und Organisationstalente.

4. Nicht vergessen – Atmen & Om: Tagesplanerblock zum Abreißen Ein Mal tief durchatmen – und dann ab in einen stimmigen Tag: Einfach Kreuzchen setzen im passenden Wochentags-Herz und los geht´s mit Deinen To-dos und Terminen für morgens, mittags und abends. Zusätzlich hast Du Platz für Deine Einkaufsliste, Notizen zur gesunden Ernährung und zum Sport. Das i-Tüpfelchen setzt der Check zum Abhaken: Hast Du heute schon genügend Wasser getrunken?

Der praktische Geliebtes Zuhause-Tagesplaner – so geht garantiert nichts mehr vergessen.
Tagesplan mit 50 Blättern in schön dicker Papierqualität – perfekt für mehr Struktur im Alltag.

5. Zuhause ist da, wo man den Einkaufszettel vergessen hat: Abreißblock mit Augenzwinkern Du machst Deine Supermarkteinkäufe am liebsten effizient und strukturiert? Dann wird Dich dieser hübsche Einkaufslisten-Block aus der Geliebtes Zuhause-Papeterie begeistern, denn gute Planung ist schließlich das A und O. Die Liste hilft Dir, Zeit und Geld zu sparen und wenn Du sie tatsächlich nach dem Erstellen zu Hause vergisst, verschönert sie in der Zwischenzeit einfach Deinen Schreibtisch – und Du trainierst gleichzeitig Dein Gedächtnis.

Unser Liebling 🙈 #teameinkaufszettelvergessen
Perfekt für Alltagshelden und Shopping-Genies!

6. Erstmal Kaffee & dann …: Notizblock zum Abreißen Unsere neue Morgenroutine? Entspannt in den Tag starten. Und dann: liebevoll und achtsam planen: Neben jedem rosa Herzchen ist genügend Platz für all Deine Termine, To-dos und vielleicht auch für eine kleine Liebeserklärung.

Erst mal Kaffee & dann … die To do-Liste befüllen.
Durch die hochwertige Papierqualität lässt es sich ganz hervorragend auf den Blöcken schreiben.


7. Für Listen & Liebesbriefchen: GZH-Schreibblock mit 25 Notizblättern Kritzeleien und Kunstwerke, Einkaufszettel und Erinnerungen … Mit dem hübschen Notizblock aus unserer Geliebtes Zuhause-Papeterie bringst Du all Deine Gedanken schön sortiert zu Papier. Das rosa Herzchen-Design erhellt nicht nur Deinen Alltag, sondern auch Deinen Schreibtisch und ist das perfekte Geschenk für alle, die ihr Zuhause lieben.

Der Notizblock im praktischen DIN-A5-Format passt quasi in jede Handtasche.

GZH-Stofftasche

Hej! Hingucker-Beutel aus tiefschwarzer Baumwolle Ob für den Einkauf im Super- oder auf dem Wochenmarkt, den Shoppingbummel oder als Geschenk: Die schwarze Statement-Tasche ist Dein stylisher Begleiter. Wir haben die faltbare Tragetasche aus schwerer Baumwollqualität fertigen lassen – so ist sie schön robust und trotzdem weich. Die Henkel haben die perfekte Länge, um die Tasche lässig über der Schulter zu tragen – sie schleift aber auch nicht auf dem Boden, falls Du sie in der Hand trägst. Nachhaltig, chic und die perfekte Alternative zur Plastiktüte.

Nachhaltig, chic und die perfekte Alternative zur Plastiktüte! Unser HEJ Beutel 🌿
Taschenmaße: Tasche 38 cm L x 42 cm B und der Tragegriff 30 cm L

GZH-Fußmatten

Schwarze Florfaser-Fußmatte mit Statement Du hast die liebsten Besucher der Welt und magst ihnen schon im Hausflur ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Mit ihrer Begrüßung sorgen unsere Flormatten nicht nur für ein herzliches Ambiente im Eingangsbereich, sondern auch für saubere Fußabdrücke in Deinem Zuhause – ganz ohne Schmutz und Nässe. An den matmaker-Qualitätsmatten wirst Du lange Freude haben: High Twist Polyamid-Fasern werden in einem aufwendigen Verfahren veredelt und alle Farben werden mit besten Farbstoffen gedruckt. So ist eine jahrelang schöne Optik bei gleichbleibender Funktionalität garantiert. Die spezielle Struktur der Rückenbeschichtung lässt die Matten sicher und wellenlos am Boden haften, sodass sie problemlos auch von Kinderwägen ‚überrollt‘ werden können. Wir haben die waschbaren und trocknergeeigneten Fußmatten im reduzierten Design und im typisch nordischen Schwarz-Weiß-Look gestaltet – wir hoffen, Du stehst genauso drauf wie wir!

Wir haben die Fußmatten im reduzierten Design und im typisch nordischen Schwarz-Weiß-Look gestaltet – wir hoffen, Du stehst genauso drauf wie wir!
Tipp: Tolle Geschenkidee zum Einzug.

Zuhause ist einfach Zuhause: Dort, wo immer ein Lächeln auf Euch wartet. Und Ihr Euer Dschingg findet. Wir wünschen Euch künftig nur noch Lieblingstage – und viel Spaß beim Entdecken unserer HEJ Collection!

Eure Katja mit dem superduper Geliebtes Zuhause-Team ❤️

Ich bin schon ganz gespannt, welcher Euer Liebling wird ❤️
interior

Green is my Power Part II plus 5 einfache Tipps, wie Blumen länger halten

Green is my power – unter diesem Motto beschäftigen wir uns diesen Monat auch weiterhin mit dem grünen Wunder der Natur und wie es unserem Zuhause Persönlichkeit schenkt.

In Part I haben wir euch Einrichtungsideen mit Grünpflanzen gezeigt – inklusive passender Blumentöpfe und schneller Tipps zur Pflanzenpflege.

Heute geht es um zwei weitere fabelhafte Möglichkeiten der Raumdekoration mit der Power der Natur: um Schnittblumen, wie sie länger halten und in welchen Vasen sie besonders wirken.

Und zu guter Letzt zeigen wir Euch noch eine besonders pflegeleichte Variante, um den grünen Pflanzentrend in Euer Zuhause zu integrieren.

Fast schon ein Klassiker, das hübsche Vasenset LOVE von Räder Design.

Vielen Dank für die Blumen – sie verführen unsere Augen und Nasen

Sonnengelbe Forsythien, elegante Magnolienzweige, zarte Kirschblüten, betörender Flieder – und selbst ein angetrockneter Eukalyptuszweig verströmt noch diesen entspannenden Duft, mhh …

Es ist kein Geheimnis: Blumen machen glücklich und entspannt.

Zum einen haben wir das erlernt: Blumen assoziieren wir immer mit einem positiven Anlass. Zum anderen gibt es auch eine medizinische Verbindung, denn die visuellen und olfaktorischen Reize üben einen positiven Einfluss auf die chemischen Prozesse unseres Gehirns aus.

Blumen betören aber nicht nur uns, sondern verschönern auch unser Zuhause – machen es lebendig und rücken es in ein besonderes, harmonisches, liebevolles, fröhliches Licht.

Nun ist es ja aber oft so, dass die blumige Pracht nicht besonders lange hält: Neulich erstand ich einen Bund geschlossener Narzissen und freute mich riesig auf den sonnengelben Farbtupfer. Nach einigen Tagen war dieser auch erblüht – aber nach zwei weiteren Tagen komplett schon wieder verwelkt und vertrocknet.

Wir haben Kniffe und Hausmittel zusammengetragen, die unseren Blumenkindern einige zusätzliche Tage an Frische schenken können.

Hammershøi, die Vasenserie von Kähler Design, gibt es von Mini bis XL in vielen verschiedenen Farben.

5 einfache Tipps, wie Blumen länger frisch bleiben

  • Vase: Sie muss unbedingt sauber sein, damit Bakterien und Pilze keinen Nährboden haben. Außerdem so groß, dass die Blumen genügend Platz haben – stehen sie zu dicht, können sie faulen. (Übrigens bitte niemals frische Blumen mit älteren zusammen stellen.)
  • Blätter & Dornen: Die unteren (ca. 2/3 des Stiels) entfernen, denn ragen sie ins Wasser, fangen sie an zu faulen. Auch oberhalb des Wassers die Blätter etwas ausdünnen, damit die Nährstoffe in die oberen Regionen gelangen (besonders wichtig bei großblättrigen Blumen wie Hortensien).
  • Anschneiden: Immer. Das ist der wichtigste Punkt, denn ist das Stielende angetrocknet, verstopft auch die Wasserzufuhr. Harte Stiele (wie Pfingstrosen, Lilien) kurz schräg anschneiden, außer Rosen – die bitte lange schräg. Weiche Stiele (Tulpen, Gladiolen, Gerbera) gerade anschneiden. Immer mit einem scharfen Werkzeug, damit die Bahnen nicht zerquetschen. Von Zweigen und Hölzern (Flieder, Hortensien) zuerst ein Stück Rinde entfernen und dann den Stiel breit hämmern – so bricht die Außenhülle auf und das Wasser wird besser aufgenommen.
  • Standort: Zu Hause die Blumen zunächst kühl stellen, idealerweise auch nachts. Hell, aber nicht in die Sonne oder Zugluft. Außerdem nicht in die Nähe von Obst, denn das Reifegas Ethylen schadet ihnen (entströmt auch einigen Gemüsesorten und Zigarettenrauch).
  • Wasser: Lauwarm (außer Tulpen, die mögen’s auch eisig) und alle zwei Tage wechseln oder sobald es sich trübt oder färbt. Bei der Gelegenheit eventuell auch nochmal anschneiden und braune Blätter entfernen. Alternativ ein Frischhaltemittel einfüllen. Wer dabei auf Chemie verzichten möchte: eine Kupfermünze in die Vase legen (1- bis 5-Centstück), das wirkt antibakteriell oder ein Spritzer Zitronensaft (Vitamin C wirkt zusätzlich konservierend). Oder auch ein wenig Zucker, denn er liefert den Blumen Energie (wichtig: nur eine kleine Prise). Die ideale Füllhöhe ist bei den meisten Blumen 2/3 der Vase. Außer Rosen, sie mögen viel Wasser. Und Blumen mit weichen Stielen lieben wenig Wasser (1/3 der Vase, max. 10. cm).
Die Vase Urna von Marimekko ist wohl eine der schönsten Vasen, die wir im Sortiment haben 🍃

Blumen boomen: die aktuellen Vasentrends

Sie sind d a s Wohnaccessoire schlechthin: Mit Vasen akzentuiert Ihr Euren Einrichtungsstil, setzt eine persönliche Note und bringt ganz schnell frischen Wind in Euer Zuhause.

Und keine Angst, Vasen können wir gar nie genug haben, denn auch ohne Blumen wirken sie als skulpturales Element und sind die schönsten Sammelobjekte.

Lyngby, den Klassiker aus Dänemark gibt es in hochwertigem Glas und auch feinem Porzellan.

Tipp: Schaffe Abwechslung in Deinem Zuhause, indem Du einmal ganz viele Vasen dicht an dicht arrangierst, ganz nach dem Motto mehr ist mehr. Und ein andermal nur kleine Farbtupfer und Akzente im Haus verteilst.

Entscheidend ist die Wahl der richtigen Vasen: bauchig, geschwungen, aus Glas, Porzellan, farbig, gestreift, schlicht, üppig … ganz bestimmt findest Du bei uns die passenden Vasen für Deine Lieblingsblüten – ganz nach dem Motto: Blumen rein und glücklich sein!

Stöbere in unserer Vasen-Kategorie im Onlineshop, hier findest Du immer über 200 verschiedene Vasen zum Verlieben ❤️

Die pflegeleichte Variante: Wohnacessoires mit Pflanzenprints

Manchmal ist es so im Leben: keine Zeit, keine Lust auf frische Blumen und überhaupt … Gerade jetzt nach den dunklen Wintermonaten haben wir im Frühling vielleicht etwas Anlaufschwierigkeiten …

Die gute Nachricht in diesem Fall: Die Magie der Pflanzen funktioniert auch als Print. Die positive Signalwirkung botanischer Designs kommt auch auf Geschirr, Decken und Bildern rüber: Ab hier ist gute Laune angesagt. Sofort und anhaltend.

Passend zu unserem Thema des Monats „Green is my Power“ finde Ihr in der gleichnamigen Kategorie im Shop alles rund ums grüne Wohnen.
Immergrüne Prints und Postkarten, 365 Tage im Jahr zum Selbstbehalten, Verschenken oder als kleinet Gruß für Deine Lieben

Eine Kraftquelle für Dein Zuhause

Ob zarte Knospen oder volle Blütenpracht, ob frisch in der Vase, im Blumentopf oder als Muster auf Wohnaccessoires oder Geschirr gebannt für die Ewigkeit: Blumen und Pflanzen erfüllen Dein Zuhause mit Ästhetik, machen es frisch und federleicht wie ein Windhauch.

Wir wünschen Euch ganz viel Lust auf neue Looks!

Ranukeln sind perfekt jetzt in der Frühlingszeit – gleich jetzt in unseren über 200 Vasen stöbern.
Insights, interior

Makeover: Geliebtes Zuhause-Wohnzimmer … jetzt ganz heimelig

Ungemütlich war er ja nicht wirklich. Aber der letzte Funken sprang auch nicht über. Was war da los mit unserem Aufenthaltsraum im GZH-Büro?

Da sitzen wir direkt an der Wohnaccessoire-Quelle, wir haben so richtig Lust auf schönes Interior und auch unser nordischer Stil ist klar – und doch fehlte da irgendwas.

String Regal
Vorher: puristisches String System-Regal
Team-Esstisch vorher: funktional muss es sein
Sofa und Grünpflanzen sind einfach Must-haves im Aufenthaltsraum

Woran es natürlich immer fehlt, ist Zeit. Auch Zeit dafür, überhaupt erstmal in den richtigen Flow für ein stimmiges Gesamtkonzept zu gelangen.

Was auf jeden Fall schon mal Fall klar war, war unser Ziel: Gemütlicher sollte es in unserem GZH-Wohnzimmer werden – wohliger, wohnlicher, behaglicher, heimeliger … Aahhh, Moment … heimelig – da kommt doch direkt auch die rettende Idee: Wir holen uns Hilfe von Melina aka Heimelig.

Wie fangen wir am besten an? Erstmal alles raus in den Flur räumen.
Wunderschönes Chaos auf Tischen? Können wir!

Melina hat uns bereits im Outlet besucht und wir wissen, dass sie eine ausgewiesene Expertin für Umstylings und kleinere „Schönheitsreparaturen“ im Zuhause ist.

Sie kommt aus dem schönen Landau, wo sie in ihrem 90 qm-Penthouse mit Freund Luca und den Dackeln Poldi & Frieda lebt. Sie brennt für Nordic Interior, Scandi Hygge und DIYs. Über 19.000 Abonnenten folgen bereits Ihrem Instagram-Account Heimelig und schätzen Melinas herzliche und positive Ausstrahlung. Allen anderen stellen wir sie hier gerne etwas näher vor.

Melina, was sollten wir auf jeden Fall über Dich wissen?

Meine kreativen Ideen kommen mir im Alltag, entweder beim Kochen, unter der Dusche oder beim Autofahren. Aber sobald ich eine Idee habe, muss ich sie immer sofort umsetzen. Egal, ob es schon super spät ist oder ich eigentlich total müde bin. Außerdem muss ich immer etwas „wurschteln“, so ganz in Ruhe daliegen, kann ich einfach nicht. Dafür hab ich zu viele Hummeln im Hintern … 

Woher kommt Deine Liebe zum Interior?

Ich glaube, die Liebe für ein heimeliges Zuhause habe ich in die Wiege gelegt bekommen. Meine Mama hat es geliebt, uns ein schönes und gemütliches Zuhause zu machen. Meine Liebe für nordisches Interior habe ich in unseren Urlauben in Island, Norwegen und Dänemark entdeckt. So nehme ich auf jeder Reise ein Stück meiner Erinnerung mit und setze diese in unserem Zuhause um. 

Was machst Du, wenn Du nicht umdekorierst oder Deinen Instagram-Account pflegst?

Am liebsten bin ich in der Natur. Wir sind viel mit unseren Dackeln unterwegs und genießen die frische Luft. Um mich jedoch vom Alltag zu entspannen und mich wieder auf das Wesentliche fokussieren zu können, mache ich Yoga. Wir haben hier eine wunderschöne Yogaschule, da hat man das Gefühl, nach jeder Yogastunde im Urlaub gewesen zu sein. 

Okay, lass uns konkret werden: Wie fange ich an, einen Raum heimeliger zu machen, was sind Deine Tipps und Tricks?

Ich liebe Kerzen (auch im Sommer!), Kissen und Decken. Damit kann kann man einen Raum schnell umdekorieren und ihm ein ganz anderes Gefühl geben. Am liebsten staple ich meine Lieblingsbücher und stelle darauf eine tolle Kerze! Außerdem kann man mit einem schönen Teppich richtig tolle „Wohninseln“ schaffen und mithilfe einer schönen Lampe das richtige Scandi-Hygge-Gefühl einziehen lassen. Je wärmer das Licht, desto hyggliger wird’s! Ich persönlich mag den Mix aus alten und neuen Möbelstücken ganz besonders. Das verleiht einem Raum Charakter. 

Wie hast Du Dich konkret auf unser Umstyling vorbereitet?

Nachdem mir Katja Bilder des Raumes geschickt hat, habe ich mir erstmal eine grobe Skizze angefertigt, wie ich am besten die Möbel anordnen würde und was denn am meisten Sinn macht. Danach hab ich nochmal Katjas Blog studiert, um noch mehr Geliebtes-Zuhause-Feeling einziehen zu lassen. Zwischendurch habe ich mich immer wieder selbst hinterfragt, wie ich denn den Raum bei mir zu Hause gestalten würde und welche Key-Pieces mir am besten gefallen. Durch den ständigen Austausch mit Katja konnten wir eine tolle Kombination kreieren, die den Raum einzigartig macht.

Was war der größte Knackpunkt in diesem Raum und wie hast Du ihn geknackt?

Leider ist der Raum nicht sehr groß und das war zu Beginn tatsächlich ein Knackpunkt. Da es das Wohnzimmer von Geliebtes Zuhause ist, muss der Ort zu Stoßzeiten für eine ganze Meute ausreichen, aber das ohne „Aufenthaltsraum-Feeling“. Also dachte ich mir, eine lange Tafel ist nicht nur zum gemeinsamen Mittagessen prima, sondern auch zu einem Teammeeting. Als Mittelpunkt des Raumes dienen die beiden Sofas. Gegenüberstehend sind sie perfekt für kurze Meetings oder für eine kleine Pause mit den Lieblingskollegen.

Welche Tipps lassen sich auf jedes Zuhause anwenden?

Mache Dein Zuhause zu Deinem Rückzugsort, indem Du es Dir ganz heimelig gestaltest. Hole Dir ein paar tolle Kissen und habe hier Mut zum Muster-Mix! Ob gepunktet oder gestreift, die Mischung macht es. Investiere in ein paar Design-Klassiker wie by Lassen oder in ein tolles Marimekko-Kissen. Schmeiße abgebrannte Stabkerzen nicht weg, sondern sammle sie in einer schönen Schale. Das verleiht Deinem Heim das gewisse Etwas. Konzentriere Dich auf ein Farbschema und mische es mit einer Statement-Farbe.

Verrate uns bitte zum Schluss noch Deine ewigen 3 Interior Must-haves.

Oh, das ist schwierig … Ich bin ein totaler Fan der Plantbox von ferm LIVING. Die kann man toll als Bücher-, Gewürz- oder Pflanzenregal nutzen. Mit den schönen Marimekko-Tassen kannst Du Deine Kaffeeecke super individuell gestalten und die by Lassen Kubus Bowl kannst Du auch in zig Variationen dekorieren: ob als Pflanztopf, Süßigkeiten-Schale oder Kerzenstummel-Sammler.

Vielen Dank, liebe Melina – für Deine Tipps und Deine Unterstützung beim tollen Umstyling. Dass es schön wird, habe ich ja erwartet – aber nicht, wie umwerfend einladend es nun tatsächlich geworden ist.

Egal, in welchem Winkel man steht: Der Raum sieht einfach immer schön aus. Auch durch’s Handy gesehen – es gibt einfach keine „Katzenecke“ mehr.

Aber schaut am besten selbst – hier ist es endlich:

Das Ergebnis: unser GZH-Wohnzimmer nach dem Makeover

Das ist der freie Blick, wenn man rein kommt. Die Tür haben wir übrigens ausgehängt, dadurch wirkt der Raum gleich größer.
Kurze Besprechungen finden ab sofort nur noch in dieser gemütlichen Sofaecke statt.
Die schöne Vase Ada von House Doctor genommen, einer Grünpflanze den Topf weggeschnappt und dann: perfect match ?

Super gut gefällt mir die Farbkombination Schwarz-Grau-Weiß-Grün. Und obwohl Schwarz nun die dominierende Farbe ist, wirkt es keinen Deut düster oder kühl, denn jeder Anflug von Sterilität wird von den vielen Grünpflanzen abgeholt.

Oh, das ist mein absolutes Lieblingsfoto, ein wunderschöner Blickwinkel vom Sofa aus.
Tischdeko-Details: Urbania Lichthaus von Kähler, Schüssel von Marimekko und eine Vase von Ib Laursen aus unserem Outlet.
Eine super Deko-Mischung im Pocket Regal aus grünen Pflanzen, passenden Schwarz/Weiß- Accessoires, Holz und Kerzen.

Das ist auch nach wie vor mein liebster Wohntipp: Mit Pflanzen wohnt es sich einfach immer freundlich, gemütlich und einladend. Mehr Inspiration genau dazu findet Ihr hier: Wohnideen mit Pflanzen plus Pflanzenpflege-Quickies

Euch viel Spaß beim Nachmachen und Dir, Melina, herzlichen Dank für Deine Inspiration. Bestimmt denken wir künftig bei unseren Pausen immer: Ach, wie schön heimelig!

Shop the Look: alles zum Nachkaufen

1. Kissen Velvet – Bungalow / 2. Kissen Kivet – Marimekko / 3. Lichthaus – Kähler Design / 4. Regal Pocket – String / 5. Pflanzregal – ferm LIVING / 6. Läufer Kelim – ferm LIVING / 7. Aufbewahrungsgefäß – House Doctor / 8. Vase Ada – House Doctor /
9. Print Banana Leaf –LEO LA DOUCE / 10. Pinnwand Letterboard – Monograph / 11. Kerzenhalter – ferm LIVING / 12. Deko Eukalyptuszweig – ASA Selection / 13. Sofa Chill – Bloomingville

Eure Katja

Ich bin happy ❤️ und unter dem #gzhoffice könnt ihr bei Instagram viele Bilder aus unserem schönen Büro finden.

Insights, interior

Hast Du den grünen Daumen? Einrichtungsideen mit Pflanzen plus Pflanzenpflege-Quickies

Ich liebe Grün.

Meinen Tag beginne ich in der Regel mit einem grünen kaltgepressten Saft. Danach fühle ich mich einfach gut, er schmeckt mir und die Farbe ist grandios. Ich habe grüne Augen, das Sofa meiner Eltern, welches mich von 1978 bis etwa 1995 begleitet hat, war aus einem wunderschönen moosgrünen Samtstoff. Das erste Auto in dem ich mitgefahren bin, war ein metallicgrüner Ford Taunus. Ich trage neben viel Schwarz, Grau und Weiß fast als einzige Farbe Grün dazu. Seit ich 14 Jahre alt bin, begleiten mich Zimmerpflanzen, auch hier ausschließlich grüne. Bis heute bin ich all dem treu geblieben, weil ich es einfach total mag.

Auch in unserem Geliebtes Zuhause-Büro haben wir überall viele Grünpflanzen, weil ich der Meinung bin, dass es die Atmosphäre definitiv positiv beeinflusst. Leider habe ich oft nicht unbedingt den grünsten Daumen, aber ich gebe nicht auf. Ich besitze viele Bücher über Pflanzen und liebe es, diese durchzublättern.

Soll ich Euch was sagen? (Meine Mutter hat sich fast schlapp gelacht als ich ihr erzählt habe.) Wir haben uns ein neues Sofa für zu Hause bestellt – es ist aus moosgrünem Samt und ich kann die Lieferung kaum erwarten. Ich denke, das macht unser Zuhause so richtig gemütlich.

Wenn ich spazieren bin, im Urlaub, bei Freunden oder in Geschäften schlendere, zücke ich sofort mein Handy, um einen schönen Baum, Palmen, grüne Pflanzen zu fotografieren; mein Handy ist randvoll mit Fotos im grünen Bereich – es ist wie eine Sucht. Kennst Du das auch? Ich kann mich gar nicht satt sehen daran – und ich finde, es gibt kaum eine bessere Zeit, sich mit dem Thema zu beschäftigen als genau jetzt, wo quasi alle in den Startlöchern stehen und es kaum erwarten können, dass sich unsere Wälder und Gärten wieder grün färben.

Aber bis es soweit ist, müssen wir erstmal mit Zimmerpflanzen vorlieb nehmen, an denen wir im besten Fall viele Jahre Freude haben ❤️

Bärbel hat mal für Euch ein wenig recherchiert und herausgefunden, was eigentlich hinter den grünen Wundern so steckt, was sie zu Hause mit uns machen und welche Pflanzenpflegefallen auf uns lauern.

Viel Spaß beim Lesen, Katja


Moderne & minimalistische Bühne für Grünpflanzen: Übertöpfe aus Polystone von HAY.

In der Bauhausära waren sie eher verpönt, in der Wirtschaftswunderzeit dann wurden sie zum Massenphänomen – um anschließend wieder als spießig abgestempelt zu werden:

Inzwischen sind sie mehr als rehabilitiert und schon lange wuchert kein Trend üppiger als … das Comeback der Grünpflanzen.

Das ist auch überhaupt kein Wunder, denn Zimmerpflanzen haben mehr als wohltuende Wirkung auf uns:

  • Sie verbessern die Raumluft und das Raumklima, können sogar Schadstoffkiller sein (z. B. Aloe Vera oder Bogenhanf).
  • Die natürlichen Lufterfrischer machen unsere Wohnung gemütlicher und harmonischer.
  • Die Farbe Grün beruhigt unser Auge und fokussiert uns auf das Wesentliche.
  • Mit Pflanzen fühlen wir uns der Natur einfach näher.

Obendrein sind Grünpflanzen im Zuhause nachhaltiger als Schnittblumen und gemeinsam mit chicen Übertöpfen können sie Räume so richtig in Szene setzen.

Kurz: Pflanzen schenken unserem Zuhause Wärme und Persönlichkeit – mit ihnen können wir uns ein eigenes Refugium schaffen.

Warum das so wichtig ist?

Puristisch mit viel Grün: Officelösung von String

Zimmerpflanzen – die Seele der Raumgestaltung

In unserem Zuhause werden Erinnerungen geboren, hier tanken wir auf, fahren runter – und genau hier ist auch der Platz, wo wir uns hängen lassen können, wenn’s mal nicht so rund läuft.

Darum ist es so wichtig, dass wir uns ein geborgenes Gefühl in den eigenen vier Wänden gestalten.

Dabei gehören Zimmerpflanzen zu genau diesen Kleinigkeiten, die bei der Raumdekoration Akzente setzen und oft schon Großes bewirken können.

Mit unseren Bildern vom Geliebtes Zuhause-Büro zeigen wir Euch Ideen zum Arbeiten, Einrichten und Wohnen mit Pflanzen – inklusive besonders schöner Übertöpfe, Pflanzgefäße und passender Accessoires.

Zurückgenommenes Design für jeden Raum: moderne Blumentöpfe von House Doctor

Pflanzgefäße – perfekt zur Raumgestaltung

Schlicht, außergewöhnlich, auf Füßen, als Ständer, an der Wand, von der Decke baumelnd … mit den passenden Blumentöpfen könnt ihr Euch als Pflanzenfreunde kreativ so richtig austoben.

Moderne Übertöpfe sind das perfekte Deko- und Gestaltungselement in Räumen und binden Grünpflanzen harmonisch in die Wohnungseinrichtung ein.

Sogar architektonisch können sie eine wichtige Rolle übernehmen, indem sie beispielsweise als Raumteiler eingesetzt werden. Die Pflantbox ist ein perfektes Beispiele dafür.

Plantbox von ferm LIVING als optischer Raumteiler


Die Auswahl an Blumentöpfen ist einfach riesig. Für die Optik ist dabei auch wichtig, dass die Pflanzenhöhe und das Gefäß zueinander passen: In zu großen Blumentöpfen wirken Pflanzen nämlich schnell verloren. Achtet außerdem darauf, dass der Durchmesser und somit die Standfläche für hohe Pflanzen groß genug ist, um nicht umzukippen.

Mein kleiner grüner Kaktus: unsere Pflanzenpflege-Quickies

Welche Pflanzen wir auswählen, hängt nicht nur von unserem Geschmack, sondern auch vom Licht- und Platzangebot unserer Räumlichkeiten sowie unserer Pflegebereitschaft ab – denn eines ist ja mal klar: Pflanzen brauchen Pflege, Zuwendung und … Wasser!

Vertikale Minigärten: Pflanztöpfe für die Wand von Verti Copenhagen

Im GZH-Büro haben’s die Pflanzen mit Letzterem gar nicht mal so leicht, denn unter uns Kollegen gibt es alle Gärtnertypen: Vielgießer, Druckbetanker, Intervallsprenkler, Ignoranten, Wüstenfüchse …

Unsere wichtigsten Erkenntnisse zur Pflanzenpflege:

  • Der Wasserbedarf hängt nicht nur von der Pflanzenart, der Topfgröße und dem Standort ab, sondern auch von der Jahreszeit: im Winter sparsamer gießen. 
  • Achtung, Falle: Welke Pflanzen können sowohl zu trocken als auch zu nass sein. Auf jeden Fall die Übertöpfe regelmäßig auf überschüssiges Gießwasser checken.
  • Weg mit welken und vertrockneten Blättern – sie sehen nicht nur doof aus, sondern fördern auch Schädlinge und Pilze.
  • Staubwischen nicht vergessen – nicht nur wegen der Sauberkeit, sondern weil eine Staubschicht auf den Blättern auch die Fotosynthese behindert und somit die ganze Pflanze schwächt.

So, wir überlegen jetzt im Büro doch mal, einen Gießplan aufzustellen. Und Euch wünschen wir ganz neue Lust auf Euren eigenen Indoor Jungle – denn es ist einfach großartig, wie harmonisch, einzigartig und kreativ es sich mit Pflanzen leben lässt. Viel Spaß damit! Bärbel

Läd ein um einen Moment inne zu halten. Ich liebe diesen Platz in unserem Büro.
Veranda-Idylle mit Übertöpfen von TineKHome
Give Away, interior

Geliebtes Zuhause Adventskalender 2018 | Nr. 24

Ich FLIP aus + versandkostenfrei

Tja, Leute – Silvester wird daheim gefeiert, denn d i e s e n Flip will um Mitternacht definitiv keiner verpassen.

Auch in jeder anderen einzelnen Minute des Tages ist die Big Flip Wanduhr ein obercooler Hingucker zu Hause. Wir lieben sie nicht nur für ihren cleanen Retrolook, sondern auch für ihre ausgefeilte Technik, hinter der die renommierten niederländischen Uhrenmarke Karlsson steht.

Ergänzt wird unser mega Weihnachtspaket von einem tollen Holzstuhl von HAY, zu dem man nichts mehr sagen muss ♥, einer soften Baumwolldecke von Broste Copenhagen, einem fair produzierten Streifenteppich von liv interior und einer gutgelaunten Keramiktasse im weltberühmten Tasaraita-Design von Marimekko.

Probiert nochmal Euer Glück – diesmal könnt Ihr sogar bis zum 26.12.18 teilnehmen.

Und im Shop gibt es weiterhin die Versandkosten deutschlandweit geschenkt (bis 1.1.2019).

Ihr Lieben, schwuppdiwupp ist die Zeit geflitzt: 24 Türchen sind geöffnet, 23 Überraschungen schon auf die Reise zu Euch gesaust –  und es war mir wie jedes Jahr eine Riesenfreude, Euch beschenken zu können.

Vielen lieben Dank für Euer überwältigendes Feedback und von Herzen auch Danke an all die tollen Menschen hinter unseren Marken und Produkten, mit denen dieser Adventskalender erst möglich wurde.

Euch allen zusammen 1.000 Dank für Eure Treue, Euer Vertrauen und unsere tolle Zusammenarbeit. ? ♥️

Frohe Weihnachten wünschen Katja und das gesamte Geliebtes Zuhause Team! ??

 

Weiterlesen

everyday

Frohe Weihnachten

Ihr Lieben,

die letzten Wochen waren wie immer zu dieser Jahreszeit recht turbulent in allen Bereichen.

Jeder strebt eine stressfreie, perfekte Weihnachtszeit an mit dem i-Tüpfelchen, dem heiligen Gral, dem Tag der Tage: nämlich dem schönsten, gemütlichsten und in ewiger Erinnerung bleibenden Heiligen Abend!

Meist sieht die Realität etwas anders aus, viele sprechen von Stress in der Vorweihnachtszeit, schlecht gelaunten Menschen in Geschäften, auf den letzten Drücker Weihnachtsgeschenke besorgen oder basteln, Erwartungen erfüllen.

Es gibt aber auch jede Menge Menschen, die sich aus dem Weihnachtsfest gar nichts machen, für die dieser Tag, der doch für so viele andere ein so besonderer Tag und gespickt mit tollen Kinheitserinnerungen steckt, einfach nur am Abend der Fernseher eingeschaltet wird.

Das sollte natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Ich persönlich, gehöre zu denen, die mit dem heiligen Abend etwas besonders verbindet. Meine Mutter hat mir immer ein unglaublich schönes Weihnachtsfest beschert. Den ganzen Tag lag so ein Knistern in der Luft. Das Wohnzimmer war  abgeschlossen und im ganzen Haus wuselte es, es wurde gekocht, gespielt – durchs Schlüsselloch geguckt – spaziergänge gemacht, Plätzchen gegessen, „Wir warten auf´s Christkind“ im Fernsehn geschaut – durchs Schlüsselloch geguckt – schließlich wurde gebadet, das schönste Kleid im Schrank angezogen, im ganzen Haus brannten Kerzen und es roch immer himmlisch gut … ein letzter Blick durchs Schlüsselloch – dann gab es Essen, die ganze Familie saß zusammen, es gab immer etwas ganz besonderes zu Essen, wobei ich grundsätzlich kaum einen Bissen runter bekam, denn ich war einfach zu aufgeregt!

Dann ENDLICH! alle waren mit dem Essen fertig, jetzt gingen in den Flur, um zu schauen, ob die Tür vom Wohnzimmer immer noch abgeschlossen ist … leider war sie das. Doch dann hörte man im Wohnzimmer ein zartes Glöckchen klingeln, das war ein unbeschreiblicher Moment für mich – die Tür ging wie durch Geisterhand auf und da stand er, der perfekte Weihnachtsbaum, geschmückt mit roten Äpfeln und bunten Holzfiguren, eine schöner als die andere, ein Lichtermeer und so viele Geschenke unter dem Baum. Im Hintergrund spielete die Weihnachtsplatte von Günter Noris und … so ein Ärger! Die Balkontür stand auf, der Wind zog durch und wir hatten das Christkind wohl wirklich gerade verpasst … Dann kam das „Schlimmste“! Jetzt Geschenke auszupacken war ein no go, erst wurde die Weihnachtsgeschichte vorgelesen auf die man sich als Kind gar nicht konzentrieren konnte, denn man musste ja schon mal auskundschaften auf welchen Geschenken wohl der eigene Name stand und dann kam immer noch der Höhepunkt meiner Mutter: Jetzt müssen alle Singen! … dabei wollte ich doch endlich sehen, was das Christkind mir gebracht hat! Aber gut, dann wurden mindestens vier oder fünf Lieder gesungen, alle mussten mitsingen, auch mein Vater, der das genau wie ich nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählt ? aber dann ging es endlich los und es war toll. Das Christkind hatte immer saubere Arbeit abgeliefert und alles von meinem Wunschzettel erfüllt!

Den Rest des Abends wurde dann gespielt, Geschichten erzählt, viel gelacht und Günter Noris dutelte die Petersburger Schlittenfahrt, Eine Muh, eine Mäh … den ganzen Abend vor sich hin.

Doch halt – mir fällt gerade ein, dass ich etwas wichtiges vergessen habe! Im Radio gab es immer zu einer bestimmten Uhrzeit an Heilig Abend einen Moment, wo man aus allen Großstädten hintereinader den Kirchglocken lauschen konnte. Das wiederum war das Highlight meines Vaters und stand in jedem jahr mit auf dem Programm.

Meine Mutter hat es geschafft, dass ich bis ich fast 14 Jahre alt war ans Christkind geglaubt habe ❤️

Dann hatte ich selbst ein Kind. Hannah sollte auch so schöne Weihnachtserlebnisse haben wie ich, doch leider habe ich es einfach nicht geschafft, das Bild und die Erinnerung die ich von Weihnachten habe umzusetzten. Schon alleine der Raum gab es nicht her und irgendwie hat immer irgendetwas nicht gepasst und Weihnachten artete für mich in Stress aus, denn ich hatte ja das perfekte Bild vor Augen ?

Mitlerweile haben wir aber unsere eigenen „Traditionen“ und dazu gehört auch, dass ich in der Vorweihnachtszeit viel Arbeiten muss und einfach nicht soviel Zeit für Vorbereitungen habe. Aber irgendwie schaffen wir es doch immer einen schönen Abend auszurichten und keiner merkt wie gestresst ich doch noch vor wenigen Minuten war … alles ist vergessen, der Stress fällt ab und plötzlich ist Weihnachten ❤️

Das einzige was von früher geblieben ist, sind die unglaublich tollen Erinnerungen an diesen Tag – DANKE dafür liebe Mama ❤️

… und Günter Noris dudelt nun auf unserem Plattenspieler den ganzen Abend und ich liebe es! (Ralf mitlerweile auch ?)

Das wichtigste ist doch, das man zusammen ist und eine gemütliche Zeit verbringt. In diesem Sinne wünsche ich Euch gemütliche Weihnachten mit Euren Lieben ?

Katja

Give Away, interior

Geliebtes Zuhause Adventskalender 2018 | Nr. 23

Wunscherfüller & versandkostenfrei

Huiii, noch ein Mal schlafen … Auch ich verschenke heute eine vier Portionen kribbelige Vorfreude an Euch – Vorfreude auf die Erfüllung eines langgehegten Wunsches vielleicht. Oder auf das unbeschwerte Gefühl, einen Traumartikel endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit einem Gutschein aus dem Geliebten Zuhause in petto könnt Ihr Euch einen heißen Tee machen, die Füße hochlegen, das Laptop mit auf die Couch nehmen – und in aller Ruhe eine schöne Shoppingrunde drehen.

(Ist aber auch ohne Gutschein klasse, denn im Shop gibt immer noch deutschlandweit versandkostenfrei.)

Genießt einen einmaligen 4. Advent! ????

Weiterlesen

Give Away, interior

Geliebtes Zuhause Adventskalender 2018 | Nr. 22

Neues Herzstück + versandkostenfrei

Schon 1962 hat er ihn entworfen – allerdings nur für seine Familie und enge Architekten-Freunde.

1994 dann fasste sich Mogens Lassens Enkelsohn Søren ein Herz und ging mit dem Kubus-Kerzenhalter in Produktion.

Bis heute wird die gesamte Kubus-Kollektion von by Lassen in Dänemark gefertigt, besteht aus echten internationalen Design-Ikonen – und das neueste Herzstück ist die niedrige Centerpiece-Bowl.

Die Messing-Variante des Kerzenhalters finde ich besonders edel. Der Glanz ist übrigens von Dauer, denn dem Material ist tatsächlich ein Schuss echten Goldes beigemischt.

Und dass ich gerade Engelsohn statt Enkelsohn getippt habe, ist bestimmt ein Zeichen … Ich wünsche Euch viel Glück! ?

Psst: Außerdem schenken wir Euch weiterhin im Shop deutschlandweit die Versandkosten.

 

Weiterlesen

Give Away, interior

Geliebtes Zuhause Adventskalender 2018 | Nr. 21

So wollen wir wohnen + versandkostenfrei

Manche kennen es noch aus ihrer Kindheit, einige von Euch haben’s schon zu Hause, viele träumen von einer Erweiterung: Regale von String verkörpern genau diese Art von Wohnen, die wir lieben: flexibel, luftig, ästhetisch.

Unser heutiges Geschenk könnt Ihr ganz nach Euren Wünschen nutzen: Erweitert Eure Pocket-Kombinationen, konfiguriert ein zusätzliches Stück Eurer Traum-Wohnwand oder investiert es in einen puristischen Arbeitsplatz – String ist so herrlich unkompliziert kombinierbar und passt wirklich in jeden Raum.

Außerdem schenken wir Euch heute im Shop deutschlandweit die Versandkosten.

Weiterlesen